KnAAZ
andere
Komsomolsk am Amur Aircraft Pflanze benannt. Yuri Gagarin A

Luftfahrtwerk Komsomolsk-on-Amur benannt. Gagarin Yu, A.

KnAAZ (Luftfahrtanlage Komsomolsk-on-Amur, benannt nach Gagarin Yu. A, ehemals KnAAPO Komsomolsk-on-Amur Luftfahrtproduktionsvereinigung, benannt nach Gagarin, Yu.A.) ist eine Flugzeugfabrik in der Stadt Komsomolsk-am-Amur.

Führendes Industrieunternehmen der Sukhoi Holding Aviation Company, Hersteller von Su-Flugzeugen. Derzeit an drei führenden Programmen der Holding beteiligt: ​​Produktion und Entwicklung des Mehrzweckjägers Su-35, des Regionalflugzeugs Suiper Dry SuiperJet-100 und des militärischen Luftfahrtkomplexes 5. Hier werden Doppel- und Einzelvarianten von Flugzeugtypen produziert. Su-27 - Su-30МК2 sowie Su-27 SCM / CM ,, Deck-basierte Kämpfer Su-33UB, Su-33, Modernisierung und Reparatur von Flugzeugen im Einsatz bei der Luftfahrt der Luftwaffe und der Seestreitkräfte der Russischen Föderation. KnAAZ ist stolz darauf, einer der zertifizierten Lieferanten der Boeing Corporation zu sein.

Komsomolsk am Amur Aircraft Pflanze benannt. Yuri Gagarin A

Seit der Gründung von 01.01.2013 ist KnAAPO als Zweigniederlassung der Sukhoi Company Open Joint-Stock Company beigetreten und wurde als die nach der Sukhoi Open Joint-Stock Company benannte Luftfahrtanlage Komsomolsk-on-Amur bekannt. Gagarin "Yu. A. (KnAAZ).

In 2007, die Zahl der Mitarbeiter im Werk beschäftigt rund 17 tausend Menschen, und bis zum Jahr zu 2011 13,5 tausend gesunken

Geschichte

Ursprünglich wurde das Werk von einem der Unternehmen geplant, die die Region Komsomolsk-on-Amur bilden. Das nanaianische Lager von Danagha wurde als Baustelle ausgewählt, später wurde die Baustelle an ihrem jetzigen Ort im Landesinneren der Taiga mobilisiert. 18.07.1934 Der erste Grundstein wurde im Fundament des mechanischen Hauptkörpers der zukünftigen Luftfahrtanlage Nr. 126 gelegt.

Das 01.051936-Aufklärungsflugzeug P-6 (Design von A.N. Tupolev) wurde für den Flug vorbereitet. Das Unternehmen produzierte im Zweiten Weltkrieg einen DB-3F - Langstreckenbomber. Es wurden insgesamt 2757-Kopien dieser Militärfahrzeuge erstellt.

In der Nachkriegszeit stellte das Werk die Produktion eines Li-2-Passagier- und Transportflugzeugs her. Es wurden 355-Kopien dieser Flugzeuge erstellt.

Eine der wichtigsten Stufen bei der Verbesserung des Unternehmens waren die ersten Kämpfer des MiG-17, MiG-15, und ihre Variationen.

Komsomolsk am Amur Aircraft Pflanze benannt. Yuri Gagarin A

Das Werk in 1956 Jahr verbunden sein Schicksal mit der künftigen Entwicklung der Sukhoi Design Bureau. Die gemeinsame Arbeit hat die Streitkräfte der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken Tausende von militärischen Flugzeugen grade "Su" angegeben.

Das Unternehmen zur gleichen Zeit mit der Veröffentlichung von Anti-geflügelte Kampfjets Homing Missiles "Amethyst" und P-6 lieferte Novosibirsk Luftfahrtanlage in Zusammenarbeit mit dem Schwanzteil der Rumpf und Leitwerk Drehflügelteile für die Su-24 (Bomber), für die produziert IL-62 (Verkehrsflugzeug) Details des Schwanzes.

Mit 1976 startete das Unternehmen die Produktion eines Militärflugzeugs der vierten Generation, des Su-27, das zur Hauptversion des Sukhoi-Designbüros wurde. Der Su-27-Kämpfer und zukünftig seine Variationen Su-27SK und Su-27SK und Su-33 wurden zu den Hauptprodukten der Anlage in 30-s.

In Komsomolsk am Amur Luftfahrt Anlage vor kurzem re-Ausstattung und Rekonstruktion und durchgeführt.

Mit Start- und Landebahn Landebahn Komsomolsk am Amur Luftfahrt Anlage im Januar 2010 Jahr stieg zum ersten Mal in der Luft T-50 PAK FA (fighter 5-ten Generation).

Komsomolsk am Amur Aircraft Pflanze benannt. Yuri Gagarin A

Unter anderem zivile Güter produziert, zum Beispiel, die Boote des Typs "Amur" (otkidno- Drehsäule) Bikes "Cosmos" Pumpe-Düse "Ost" und dem Außenbordmotor "Arrow".

Die Produktion von Booten im 1999-Jahr wurde einem unabhängigen Tochterunternehmen zugewiesen - der Anlage zur Herstellung von kleinen Schiffen "AMUR". Die Produktion von Booten aller Modelle wurde in 2005 - 2006 eingestellt. Herstellung von Komponenten und Ersatzteilen für Boote, die mit 2009 geschlossen wurden.

Das Unternehmen produzierte mit seiner beachtlichen 75-Geschichte mehrere tausend Militärflugzeuge von berühmten Flugzeugkonstrukteuren wie Ilyushin, Tupolev, Gurevich, Mikoyan, Beriev. und trocken.

Arbeitnehmervereinigungen

Средства массовой информации

Das Werk verfügt über ein Presseorgan: „Wings of the Soviets“ (ehemals „Forward“ und „Sturmovik“ i) (Zeitung der offenen Aktiengesellschaft KnAAPO). Die Zeitung berichtet über die verschiedenen Aspekte des Betriebs der Anlage und die Arbeitskräfte des Teams. Die Zeitung wird unter strenger Zensur der Chefs des Werks veröffentlicht, die Geschäftsführung dieser Ausgabe wird dem Direktor des Pressezentrums anvertraut.

Komsomolsk am Amur Aircraft Pflanze benannt. Yuri Gagarin A

Gedenkschilder

Auf dem Gebiet des öffentlichen Unternehmens sind KnAAZ Gedenkstätten:

  • Bereich B - das Layout des DB-3F (Flugzeug);

  • Bereich B - das Layout des MIG-15 (Flugzeug);

  • Bereich B - das Layout der P-70 Amethyst (Raketen);

  • Bereich B - das Layout der Su-27 (Flugzeug);

  • Bereich A - das Layout der Su-17 (Flugzeug);

  • Gebiet A - Layout von Lee-2 (Flugzeug);

  • auf der vor dem Geschäft (Gebäude) ein Denkmal Stele Besuch Vizepräsident der Vereinigten Staaten, Henry Wallace im Juni dieses Jahres 1944 Ort;

  • Die Umgebung Ein Mock Flugzeuge.

Kontakte:

Der Zweig der PJSC "Unternehmen" Sukhoi "" KnAAZ ihnen. YA Gagarin "

681018, Russland, Komsomolsk-on-Amur und Sovetskaya, 1

Tel.: + 7 (4217) 52-62-00, 22-85-25

Fax: + 7 (4217) 52-64-51, 22-98-51

E-Mail: info@knaapo.com

www.knaaz.org

Stellvertretender Generaldirektor - Direktor der Niederlassung der JSC "Company" Sukhoi "" KnAAZ ihnen. Yu.A. Gagarin ":
Pekarsh Alexander

Tel.: + 7 (4217) 52-62-00, + 7 (495) 782-01-12

Darstellung der Zweig der PJSC "Unternehmen" Sukhoi "" KnAAZ ihnen. YA Gagarin "in Moskau
Adresse: Str. Skakovaya, 5, Struktur 3, Moskau, 125040
Hinweis von Januar 1 2015 haben die Telefon- und Faxnummer wie folgt geändert:
Tel.: + 7 (495) 940-39-91, + 7 (495) 940-38-81
Fax: + 7 (495) 945-90-46
E-Mail: mp@knaapo.msk.ru

Press Center der Branche der PJSC "Unternehmen" Sukhoi "" KnAAZ ihnen. YA Gagarin "
Tel:. + 7 (4217) 52-62-77
Fax: + 7 (4217) 52-62-77
E-Mail: gazeta@knaapo.com, pr.knaaz@yandex.ru

Management der Logistik der Produktion, Vertrieb und After-Sales-Service-
Tel.: + 7 (4217) 52-62-03, 22-89-20
E-Mail: umtkavia@knaapo.com
Direktor Logistik der Produktion, Vertrieb und After-Sales Service:
Vlasenko Konstantin

Abteilungsleiter Metallurgist
Tel:. + 7 (4217) 52-62-42
e-mail: ogmt@knaapo.com
Abteilungsleiter:
Sergey Rybakov

Alle Fabriken Aviation

Ich möchte auf KNAAPO angeordnet werden

Seite

.
nach oben