Production Association "Flight"
andere
Production Association "Flight"

Production Association "Flight"

Produktionsvereinigung "Flight" - eines der größten Maschinenbauunternehmen Russlands. Es ist auf die Produktion von Luftfahrt-, Raketen- und Weltraumtechnologie spezialisiert.

Production Association "Flight"

Geschichte

24.07.1941, basierend auf den in Moskau evakuierten Flugzeugfabriken Nummer 156 (jetzt offene Aktiengesellschaft Tupolev) und Nummer 81 (jetzt offene Aktiengesellschaft Tushinsky Machine-Building Plant), gründete eine Flugzeugfabrik Nummer 166. Als erster Direktor wurde Pilot Ljapidewski A.V., Hero der Sowjetunion, ernannt. Im Werk 1941 - 1943 wurde das Büro für experimentelle Konstruktionen von Tupolev A.N., einem bekannten Flugzeugkonstrukteur, betrieben. Während des Zweiten Weltkriegs produzierte die Werksnummer 166 weitere 3500-Kampfflugzeuge Yak-9 und 80 Tu-2-Bomber. Die Gesamtanlage von 1942 bis 1945 produzierte mehr als 3800-Flugzeuge verschiedener Typen und Modifikationen.

Die nach dem Krieg produzierte Fabrik: IL-28 (Jet-Bomber, insgesamt von 758 produzierte Flugzeuge) und Tu-104 (das erste zivile Düsenflugzeug in der Sowjetunion, das gerade 61-Flugzeuge hergestellt hat). Die Werksnummer 166 wechselte Ende 1950-ies auf die Produktion militärischer ballistischer Flugkörper.

Das Werk in 1970-ies wurde in einen Produktionsverbund umgewandelt und umfasste auch Anlagen zur Herstellung von Konsumgütern sowie Raketen- und Weltraumtechnologie.

Production Association "Flight"

Die Produktion Assoziation mit 1968 begann die Produktion der Trägerrakete "Kosmos-3M" Lichttyp. Anschließend wurde das Problem der Erzeugung Zuordnung zu der Herstellung von Raumfahrzeugen Navigation und Kommunikation aufgenommen.

Zu Beginn von 1990 begann die Produktion der Polyot-Produktionsvereinigung mit der Produktion des Mehrzweckflugzeugs An-74 und die Massenproduktion des Mehrzweck-Leichtflugzeugs An-3. Zu Beginn von 2001 wurde das Versuchsmodell des Transport- und Militärflugzeugs An-70 in Zusammenarbeit mit der Antonov ASTC der Polyot Production Association wieder aufgenommen.

03.02.2007 des Jahres gemäß dem Erlass des Präsidenten der Russischen Föderation Putin V. V. Polyot Production Association wurde den FSUE „GKNPTs“ hinzugefügt. M. V. Khrunichev. Die Produktionsvereinigung "Flight" am Ende des 2007 des Jahres wurde in eine Filiale der FSUE "GKNPTS nach Khrunichev MV" umgewandelt und in die Produktionsvereinigung "Polyot" umbenannt - eine Filiale der FSUE "GKNPTS", benannt nach Khrunichev MV

Die Modernisierung der Produktion begann im Mai 2008. Werkzeugmaschinen des Unternehmens wurden mit Bearbeitungszentren Hurco VMX50 und Installationen Liana Р100Е aufgefüllt.

Hergestellt Ausrüstung

Luftzeugtechnik

Verfügbare Flugzeuge sowie deren Zubehör: eine leichte Transportflugzeuge An-3T, An-70 (Transportebene), An-74 (Mehrzweck-Flugzeugen).

Production Association "Flight"

Raketen- und Raumausstattung

Über das 250 wurden auf dem „Flight“ verschiedene Raumfahrzeuge erstellt, 87-Geräte des Navigationssystems GLONASS wurden freigegeben. Derzeit wird ein Mehrzweck-Raumschiff "Nadezhda", das Hauptelement des internationalen Satellitensystems "KOSPAS-SARSAT", produziert. Der 10 der Nadezhda-Sonde wurde seit dem 1982-Jahr eingeführt.

Production Association "Flight"

In der Polet-Produktionsvereinigung wurde ein kleines Sterkh-Raumfahrzeug der neuen Generation entwickelt, das die Raumsonde Nadezhda durch sich selbst ersetzen wird und eine weitere Verbesserung und einen rationelleren Einsatz der COSPAS-SARSAT-Systeme gewährleisten wird. Das Schiff wurde im Juli 2009 in den Orbit gestartet. Der zweite identische Apparat im September desselben Jahres wurde ebenfalls in den Orbit gebracht. Fünf Jahre - die erklärte Periode ihrer aktiven Aktion. In Wirklichkeit haben die Sterkhs weniger als ein Jahr gearbeitet.

Production Association "Flight"

Andere Pflanzen Aviation

.
nach oben