andere
Booster Yenisei: Foto, Spezifikationen, Video

Booster Yenisei: Foto, Spezifikationen, Video

"Yenisei" - ein Booster-Carrier einer superschweren Klasse russischer Produktion. Die erste Trägerrakete wurde in der postsowjetischen Zeit von der russischen Industrie entwickelt. Die führende Entwicklungsorganisation ist RSC Energia. Erstellt im Rahmen des Bundeszielprogramms "Erstellung eines Weltraumraketenkomplexes einer superschweren Klasse für 2020-2030-Jahre (wird im Frühjahr von 2019 des Jahres vorbereitet werden). Das Projekt stellte - 1,5 Billionen Rubel zur Verfügung. Für den ersten Start ist das 2027-Jahr geplant und wird vom Kosmodrom Vostochny aus durchgeführt.

Der Haupt-RK der zweiten Stufe des russischen Mondprogramms.

Geschichte

Die Rakete erhielt ihren Namen am Ende der 2018 des Jahres und davor wurde sie als "RN STK" bezeichnet, nämlich das Trägerfahrzeug der Superschwerklasse oder das "Superschwerstartfahrzeug".

Foto 2

Roscosmos-Unternehmen, die an der Entwicklung folgender Unternehmen beteiligt sind:

  • Der Hauptentwickler des extrem schweren Raketenwerfers und der Hauptentwickler des Raketenkomplexes RN ist der RSC Energia.
  • Ein Co-Performer bei der Entwicklung eines super schweren Trägers sowie seines Raketenkomplexes Progress RCC zusammen mit RSC Energia.
  • Der Entwickler der dritten Stufe ist das Chrunichev Center.
  • Der Entwickler der 1-Kerosin-Motoren der Stufen RD-171MB ist NPO Energomash.
  • Entwickler von 3-Wasserstoffmotoren sind RD-0150-Stufen und 2-Kerosinmotoren sind RD-0124MS-KBXA-Stufen.
  • Motorentwickler 2 führt RD-0124MS - Voronezh Mechanical Plant durch.
  • Der Entwickler des Telemetriesystems, das Startindikatoren überwacht, ist die Russian Space Systems Holding.
  • Technologische Unterstützung der Produktentwicklung: Erstellung eines Projekts zur Montage einer zentralen Einheit eines Trägers für eine Anlage, Entwicklung einer Direktionstechnologie für eine zentrale Einheit, Beteiligung an der Erarbeitung von Vorschlägen für die wichtigsten verwendeten Technologien und an der Analyse der zukünftigen Produktionskooperation - FSUE NPO Tekhnomash.
  • Sicherstellung der Kontrolle über das Design des LV-TsNIImash.
  • Der Entwickler der Bodeninfrastruktur ist TsENKI zusammen mit RSC Energia.
  • Das führende Wirtschaftsforschungsinstitut der Raketen-Comic-Industrie der Russischen Föderation ist das Bundesstaatliche Einheitsunternehmen Agat.
  • Erstellung einer speziellen Software zur Simulation von Brandtests von Motoren - SIC RKP (Forschungs- und Testzentrum der Raketen-Comic-Industrie).
  • Erstellung von Steuerungssystemen - NPO automatisiert sie. Akademikerin N.A. Semikhatov
  • Testen Sie die Probleme der Aerodynamik, der Hitze und der Flugdynamik des PH-TsAGI.

Foto 3

Nicht mit der Roskomos-Struktur verbundene Büros:

  • Entwicklung eines Supercomputers (Hybrid-Cluster-Computing-System GKVS-25 mit Gesamtleistung in 85-Teraflops) zur Implementierung der virtuellen Simulation von Triebwerksprüfungen - Russian Federal Nuclear Center.
  • Kontrolle der Qualität, des Fortschritts und der technischen Akzeptanz der Forschungs- und Entwicklungsergebnisse „Entwicklung des Entwurfs eines superschweren Raums der Klasse RK - Militärische Vertretung des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation.

Chronologie der Entwicklung

Termine

Art der Arbeit

Juni 2017 Jahre

Beginn der Arbeit an der Erstellung von RD-171МВ

Juni 2017 Jahre

Beginn von R & D-0150

Oktober 2017 Jahre

Vorläufige Schätzung der Arbeitskosten für die STK RN

Januar 2018 Jahre

Präsidialerlass über die Gründung des GBA

Januar 2019

Offizieller Name für RN STK

Frühling 2019 des Jahres

Machbarkeitsstudie des AAC CRC-Projekts

2018-2019 Jahren.

Skizzendesign

2020-2028 Jahren.

F & E, Planung und Erhebung, Bau- und Installationsarbeiten

mit 2028 Jahre

Flugtest

Geplante Ereignisse

  • Frühling 2019 des Jahres - Es ist notwendig, eine Machbarkeitsstudie für das Projekt eines Trägerfahrzeugs der Superschwerklasse zu erstellen.
  • 2026 - 2026 of the Year - Produktion und Inbetriebnahme einer Infrastruktur für superschwere Raketenwerfer und einer Mittelklasserakete für den Start bemannter Raumfahrzeuge aus dem Weltraumzentrum Vostochny.

Design

Das Konzept der Entwicklung einer extra schweren Rakete impliziert, dass alle Teile im Flug sein müssen, die in der Massenproduktion und der Startstatistik enthalten sind.

1-Stufe: enthält fünf oder sechs Blöcke, jeder von ihnen besteht aus einer Stufe Irtysh / Soyuz-1 (RD-5 MV-Engine).

2-Stufe: enthält einen Block - die Engine P-180 oder RD-171MB.

3-Level: wird von Angara-A5® ausgeliehen.

Übertaktungseinheit: zwei RD-0150 oder zwei RD-0146.

Konfigurationsoptionen

Das Institut Agat TsNIImash in 2017 bot folgende Optionen:

  • Die Entwicklungsversion der STK-Trägerrakete ist eine gut entwickelte Modifikation eines mit einem Gewicht von 1440 t und einer Nutzlast 50 t auf einer NOU entwickelten Modifikation, um mit dem Satelliten der Föderation oder mit der Mondversion des Soyuz-Raumschiffs im automatischen Modus um den Mond zu fliegen. Es wird davon ausgegangen, dass die Markteinführung im 2027-Jahr erfolgt.
  • Die STK-Trägerrakete der ersten Stufe ist eine Modifikation eines besonders schweren Trägers, der 2800-Tone und 88-T-Last wiegt, auf einen niedrigen Orbit für Starts eines bemannten Transportraumfahrzeugs der Föderation und anderer Nutzlasten zu niedrigen Mondumlaufbahnen, einschließlich polarer Umlaufbahnen. Es wird davon ausgegangen, dass der Start im 2028-Jahr stattfinden wird.
  • Die STK-Trägerrakete der zweiten Stufe ist eine Modifikation eines extra schweren Trägers, der 2930 t wiegt und die letzte Ladung 115 t auf einer niedrigen Umlaufbahn. Der geschätzte Start erfolgt in 2032-2035. In der ersten Stufe wird ein Paket von 6-Erststufen "Soyuz-5" verwendet - fünf Seiten und eine Zentraleinheit. Im Gegensatz zur Entwicklungsversion und dem Superschwergewicht der ersten Stufe wird in der zweiten Stufe eine Beschleunigungseinheit oder ein Sauerstoff-Wasserstoff-Inter-Orbit-Schlepper verwendet. Im Winter schlug 2018 des Jahres auf einem Treffen über die Entwicklung einer superschweren Klasse vor. KBHA PH Gorokhov (Chefdesigner) schlug ein auf Sauerstoff-Methan-Motoren basierendes Projekt vor, das für alle Stufen des Trägers konzipiert wurde. Die Idee wurde vom stellvertretenden Ministerpräsidenten Rogozin unterstützt, der bei einem Arbeitsbesuch in Voronezh befohlen hatte, die Möglichkeiten seiner Gründung genauer zu prüfen.

Anfängliche Konfigurationsoptionen, die vor 2017 vorhanden waren

  • Energy-3D (superschwerer komplexer -3) ist eine leichtgewichtige Version der 70-Tonnage der NOU.
  • Energy-5® (superschwerer Komplex - 5) ist die Hauptvariante mit 100-Tonnage auf niedriger Umlaufbahn und 20,5t (Gewicht der „Mond“ -Version des Föderations-Raumfahrzeugs) auf nahe Mondumlaufbahn. Anstelle des Schiffes "Federation" können außerdem das Start- und Landemodul des Mondes in die Umlaufbahn des Umlaufballs gebracht werden.
  • Energy-6 ist eine Modifikation der 150-Tonnage mit niedrigem Orbit.

Flugtest

Es wird davon ausgegangen, dass die Flugtests des PH der Faltung in der 2-Phase im Zeitraum von 2028 bis 2035-Jahr stattfinden.

In 2028-2032 wird die erste Phase der Studie bestanden. Dazu gehört der Start eines Mondstart- und Landekomplexes, bemannter Schiffe und anderer Nutzlasten zu den Mondumlaufbahnen und Mondbahnen, um die Komponenten des bemannten Komplexes zu bearbeiten, eine Station in der Umlaufbahn des Mondes zu entwickeln und auf dessen Oberfläche zu landen.

Die 2032-2035 besteht die zweite Testphase. Dies beinhaltet die Einführung von LVPC und anderen unbemannten Nutzlasten für den Bau und Betrieb einer Basis auf der Mondoberfläche. Zu diesem Zeitpunkt umfasst diese Phase die Teilnahme an internationalen Programmen, die mit der Marsforschung verbunden sind.

Die Zusammensetzung des Raketenkomplexes

Die Zusammensetzung der komplexen superleichten PH-Klasse besteht aus:

Die Zusammensetzung der Trägerrakete STK:

  • RN super schwere Klasse.
  • Interorbitaler Schlepper.
  • Übertaktungsblock ILV STK.
  • Montage- und Schutzblöcke.

Die Infrastruktur (Bereich - 94,6 Tausend Quadratmeter M) für superschwere RN und Mittelklasserakete für bemannte Raumfahrzeugstart umfasst:

  • Universeller Standstart für Superschwergewicht und Mittelklasse PH.
  • Montage- und Testfall (118-Meter hoch).
  • Testraum mit einem Hochleistungsbrückenkran 100 t mit Hakenhubhöhe 105 m.
  • Die Lagerung von Raketenblöcken.
  • Schulungseinrichtungen.
  • Montage und Testrumpf eines bemannten Raumfahrzeugs.
  • Aufbau und Testkörper von Raumfahrzeugen.
  • Bodenkontrollgebäude RB RB RNA STK und MB.
  • Der Komplex von Messinstrumenten sowie die Datenerfassung und -verarbeitung (funktional).
  • Komplex von automatisierten Vorbereitungskontrollsystemen / Booster-Einheiten.

;

Pad starten

Der Starttisch wird auf dem Kosmodrom von Vostochny gebaut, wobei die Prinzipien des Energia-Startfahrzeugs in Baikonur eingehalten werden. Es wird ein universeller Stand-Start-Komplex sein, von dem sowohl der mittlere Raketenwerfer Soyuz-5 als auch Raketenblöcke, die zu einem "Paket" zusammengefasst werden, starten werden, wodurch Raketenwerfer verschiedener Nutzlasten einschließlich einer superschweren Rakete gesammelt werden können.

Unter der Leitung von Roskosmos A. Lopatin 28, dem Exekutivdirektor für die Gewährleistung der Zuverlässigkeit und Qualität des 2019 vom Januar, traf eine Aufklärungskommission im Kosovo von Vostochny ein, um die bodengestützte Comic-Infrastruktur eines superschwer gesteuerten Raketenkomplexes, ein Transport- und Energiemodul für vielversprechende Raumfahrtprogramme ausfindig zu machen und die Möglichkeiten für erneute Starts zu bewerten leichte Raketen "Start-1". Fünf Expertengruppen aus Vertretern der Unternehmen der Raketen- und Raumfahrtindustrie haben die erwarteten Plätze für den Bau bodengestützter Infrastruktur erarbeitet und unter Berücksichtigung der Standorte bereits bestehender Anlagen auch die am besten geeigneten Plätze ermittelt.

Bei der Entwicklung von Entwurfsentwürfen und der Bildung des Bundeszielprogramms "Schaffung eines Weltraumraketenkomplexes der Superschwerklasse auf 2020-2030-Jahren", das von Roskosmos in strikter Übereinstimmung mit dem Erlass des russischen Präsidenten gebildet wurde

Bei den XLIII Korolev-Lesungen zur Kosmonautik, die am 29 im Januar auf 2019 stattfanden, berichtete Roscosmos, dass der Startkomplex für Yenisei in 22 km von Tsiolkovsky, im Nordwesten des bestehenden Startkomplexes Soyuz-2, gebaut wird .

Foto 4

Verwenden

Die schwere Rakete soll im Rahmen des russischen Mondprogramms eingesetzt werden, da die Tragfähigkeit des Angara-A5 (LVNX auf dem DOE) LV für solche Zwecke nicht ausreichen wird. Darüber hinaus wurde die Schaffung eines bemannten Angara (eine Modifikation des Angara-A37,5P) in der Mitte von 5 zugunsten eines verwandten Projekts einer superschweren Rakete - der Rakete Irtysh / Soyuz-2017 - eingestellt.

Im Sommer von 2017 erstellte RSC Energia ein System zur Durchführung einer bemannten Expedition zum Mond. Dies bedeutet, dass 2 eine super schwere Rakete startet und 1 eine Sojus-5-Rakete. Das neue Projekt, wie auch das letzte (die vier Starts der Angara), implizierte die Montage eines Mondexpeditionskomplexes in einer erdnahen Umlaufbahn. Die Montage wird für mehrere Monate mit dem Start von Raketen mit einem Intervall zwischen den Starts im 1-Monat erwartet. Außerdem wird das Schiff "Federation" in der Mondmodifikation mit der Besatzung früher auf der ISS starten, wo er auf die Montage des Mondexpeditionskomplexes warten wird. Gleichzeitig wird der Komplex selbst den Inter-Orbit-Schlepper, das Start- und Landeschiff Lunar, die DM-Oberstufe mit zusätzlichen Blöcken und das Föderationsschiff umfassen.

Raketenstart von Sojus 5

Zu Beginn des Sturzes von 2017 sagte der Chef von Roscosmos I. Komarov den Reportern, dass das Programm neben dem Mond auch extrem schwere Träger für die Weltraumforschung verwenden werde, beispielsweise in gemeinsamen Programmen mit den Vereinigten Staaten, beispielsweise Deep Space Gateway.

Im November sagte 2017, der stellvertretende Premierminister D. Rogozin den Reportern, dass der superschwerer Träger in der Mission zum Mond, zum Jupiter und zum Mars eingesetzt wird.

Im Frühjahr von 2018 sagte Igor Komarov den Reportern, der superschwerer Träger werde in einer bemannten Mars-Expedition eingesetzt.

Im Herbst von 2018 sagte D. Rogozin in seinem Twitter-Account, dass das Superschwergewicht die Module der Mondstation nicht nur in den Satellitenorbit bringen würde, sondern auch an die Oberfläche.

28 November 2018 des Jahres Lev Zeleny (wissenschaftlicher Direktor des Weltraumforschungsinstituts) sagte den Ergebnissen des Treffens des RAS-Rates über Weltraum und Roskosmos, bei dem sie das Konzept der Mondforschung untersuchten, den Medien, dass die Hauptaufgabe dieser extra schweren Rakete die Weitergabe von Astronauten auf den Mond sei durch eine Zwischenstufe gehen - den Mond umkreisen.

Foto 6

Starthäufigkeit

Die Leistung des KRK STK sollte mit einem Startgerät nicht weniger als zwei Starts pro Jahr betragen. Darüber hinaus sollte die Dauer der gemeinsamen Vorbereitung des Startfahrzeugs, des Schleppers für den Orbitalschacht und der Oberstufe für den Start 500-Stunden mit einem 8-Stundenarbeitstag in einer Schicht nicht überschreiten.

Bereiche mit fallenden Stufen

In der Phase des vorläufigen Entwurfs von KRK STK für eine Bahn in eine Umlaufbahn mit einer Neigung von ~ 51,7 ° wird ein Verfahren zum Lokalisieren von RP für 1-PH-Stufen im Ochotskischen Meer in einem Abstand von mindestens 1370 Kilometern vom Startpunkt in Betracht gezogen. Darüber hinaus sollte der Entwurf des Entwurfs die Durchführbarkeit der Nutzung von Drop-Areas prüfen, die während des RPOCH-Vostok ROC vereinbart wurden, einschließlich für die Sojus-2-RNS (im Ochotskischen Meer und an der Küste der Tatarischen Straße). Bei allen Varianten des Starts der Nutzlast (außer dem Start in geschlossenen Umlaufbahnen) sollten die oberen Stufen des Trägerfahrzeugs in sichere Bereiche des Weltmeers fallen, um die Gefahr einer erdnahen Verstopfung des Weltraums zu beseitigen.

Foto 7

Projekt Machbarkeitsstudie

Während der Entwicklung der Skizze des ASC-CRS sollten die geschätzten Kosten für die Erstellung des ASC-CRC und seiner Produkte einschließlich der Bewertung der Komplexität der Herstellung der Produkte des Komplexes, der technologischen Unterstützung, der experimentellen Entwicklung und der Produktionsvorbereitung berechnet werden. Gleichzeitig ist die Begründung der technischen und wirtschaftlichen Indikatoren für die Entwicklung von USK und TK in den Preisen von 2018 des Jahres vorgeschrieben und wird GOST B 20.39.106-83 entsprechen. In der Machbarkeitsstudie auf Stufe ES sollten die folgenden technischen und wirtschaftlichen Indikatoren festgelegt und begründet werden:

  • Die Kosten für den Bau von Anlagen, Kontrollen, Messungen, Registrierung und anderer Infrastrukturen, die die Einführung von Starts vom Weltraumbahnhof aus sicherstellen, einschließlich der Option, die Herstellung derartiger dimensioneller Strukturelemente der RB ILV STK und PH STK auf dem Kosmodrom Vostochny zu lokalisieren.
  • Die Entwicklungskosten für USK und TK RKN, TK PH, TK RB RBN STK und TK MB sind Teil des universellen technischen Komplexes.
  • Die Komplexität der Wartung von ILV auf UKS, ILV und seiner Komponenten auf dem TC während des Betriebs
  • Die durchschnittlichen jährlichen Betriebskosten der USK und der TK unter Berücksichtigung der Klimazone, in der sich das Kosmodrom Vostochny befindet.
  • Die Kosten für Installation, Inbetriebnahme und Prüfgeräte für TC und USK.
  • Projektkosten TC und USK.
  • Vergleichende taktische und wirtschaftliche Merkmale der CRC STK im Vergleich zu den entstandenen Fremdkomplexen des gleichen Typs.

Foto 8

Finanzierungs- und Entwicklungskosten

In 2015 wurden die Kosten für die Erstellung eines superschweren Trägers mit 70-80-Tonnage auf 600-700 Milliarden Rubel und die Version mit Vorbeiflug des Mondes auf einem bemannten Transportschiff geschätzt - in 1-Billion (dies ist keine Landung).

24 März 2015 des Jahres Y. Koptev, Vorsitzender des Rates für wissenschaftliche und technische Fragen von Roskosmos, sagte gegenüber Reportern, die Entwicklung der 70-80-Superschwerrakete werde 700 Milliarden Rubel kosten.

29 November 2016 des Jahres A.Ivantsov, der erste stellvertretende Leiter von Roskosmos, schätzte die Kosten für die Entwicklung eines superschweren Flugzeugträgers sowie die darunter liegende Infrastruktur im Kosovo von Vostochny in den Trillion-Rubeln von 1,5.

Laut einer Quelle aus der Raketen- und Raumfahrtbranche schätzen 17 im Juli die Kosten für die Schaffung eines superschweren Flugzeugträgers und seiner Infrastruktur bei 2017 Billionen Rubel ein, und der Preis für die Entwicklung einer Superschwergewichtsklasse vor der Entwicklung des ersten Flugprodukts wurde auf 1 Milliarden Rubel geschätzt.

Oktober 3 2017 V. Solntsev (Leiter von RSC Energia) sagte gegenüber Reportern, dass eine vorläufige Schätzung der Kosten für die Entwicklung einer superschweren Klasse RN gemacht wurde, aber nicht angegeben wurde, wie viel Geld ausgegeben wurde.

Im Dezember erklärte 2018, eine Quelle aus der Raketen- und Raumfahrtindustrie, den Medien, Roskosmos sollte im Januar zu 15 beitragen, 2019, um von den Bundesbehörden einen Entwurf eines föderalen Zielprogramms für 2020-2030 für die Entwicklung eines superschweren LV zu genehmigen. Das föderale Programm für superschwere Raketen wird Teil des staatlichen Programms, das sich der Erforschung des Mondes widmet. Dies gilt für die Entwicklung der Rakete, die Herstellung eines Prototyps und die Durchführung eines unbemannten Starts in die Mondumrundung. Das vorläufige FTP wird auf 1,5 Billionen Rubel geschätzt. Gleichzeitig die Schaffung eines Raumfahrzeugs oder Raumfahrzeugs, das im Rahmen eines anderen Programms gestartet und finanziert wird. Es ist auch vorgesehen, zu diesen Terminen einen bemannten Vorbeiflug des Mondes durchzuführen, dies erfordert jedoch zusätzliche Mittel.

Im Januar sagte 2019, eine Quelle aus der Raketen- und Raumfahrtindustrie, gegenüber Reportern, die Roskosmos-Führung habe sich die Aufgabe gestellt, das Design und die Produktion des ersten Enisei-Flugzeugs in 1 mit Billionen Rubel oder etwas mehr zu erreichen. Einer anderen Quelle zufolge ist der genaue Betrag noch nicht verfügbar, da das Finanzinstitut Agat keine Berechnungen für die vorgeschlagene Basis sowie zusätzliche Optionen für das Raketenlayout vorgenommen hat.

Kommen Sie, machen Sie es auf einer 2-ten Stufe einer 3000-Tonne, verwenden Sie eine RD-0124MS-Engine mit einem 30-Schub

Heugabel auf dem Wasser schrieb ...

Umweltfreundlichkeit dieser Rakete - Welches Loch in der Ozonschicht brennt bei jedem Start? Wird das Strahlungsniveau auf der Erde nicht mit dem Mond vergleichbar sein? Wer-Thread gezählt, berücksichtigt?

Vergleichen Sie die Daten des Jenisseis mit der bereits entwickelten Energie und es stellt sich heraus, dass es keinen signifikanten Unterschied gibt. Also, was werden die nächsten Milliarden gehen?

Der springende Punkt ist, dass Billionen in das kosmische Vakuum gehen werden. Und wenn es zeitlich ein Klassiker ist ... "oder der Esel wird sterben, oder der Padishah wird sterben."

Seite

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben