US Air Force

Nachrichten

Amerikanische Kämpfer versuchten, die russische Luftverteidigung in Nordsyrien auszutricksen


US-Luftwaffenjäger versuchten, russische Luftverteidigungssysteme in Syrien auszutricksen.

Die Verletzung der Sperrzone für das Fliegen durch amerikanische F-15-Jäger im Bereich des russischen Militärflugplatzes in der Stadt Kamyshli zwang die Besatzung des Kampfflugzeugs, Wärmefallen in einer Entfernung von nur wenigen Kilometern vom russischen Militärflugplatz abzuschießen, anscheinend aus Angst, dass sich das Luftverteidigungssystem Pantsir-S hier befindet "Kann Feuer eröffnen.

Angesichts der Karte der Ereignisse in Syrien flogen US-Luftwaffenjäger nur 3-4 Kilometer vom Umfang des russischen Militärflugplatzes entfernt, was darauf hinweist, dass sich die Kampfflugzeuge in einer geschlossenen Flugzone befanden und von russischen Flugabwehr-Raketensystemen angegriffen werden konnten.

Das Erscheinen amerikanischer Kämpfer in der Region war mit einem Gefecht zwischen den syrischen Kurden und dem US-Militär verbunden, bei dem mindestens ein amerikanischer Soldat verletzt und ein syrischer Teenager getötet wurde. Zunächst wurde die Information, dass die Kämpfer der US-Luftwaffe das Gebiet getroffen hatten, in dem das Gefecht stattgefunden hatte, was zum Tod eines CAA-Soldaten führte, vom offiziellen Damaskus bestritten - der laute Knall war das Ergebnis der Überwindung der Schallmauer.

Angesichts der Tatsache, dass US-amerikanische Kämpfer Wärmefallen abschossen, glauben Experten, dass Washington sich bewusst ist, dass Russland bereit ist, amerikanische Flugzeuge abzuschießen.

Beste in der Welt der Luftfahrt

Bombenexplosion
Nachrichten
In einem Trichter vor der Explosion einer mächtigen russischen Sprengbombe können Sie ein mehrstöckiges Wohnhaus verstecken
nach oben