Eine amerikanische Drohne ist gefährlich nahe an der Grenze zu Russland

Nachrichten

Eine amerikanische Drohne ist gefährlich nahe an der Grenze zu Russland

Die amerikanische Aufklärungsdrohne RQ-4 Global Hawk mit dem Rufzeichen FORTE13 wurde erneut über dem Schwarzen Meer gesichtet, in rekordverdächtiger Entfernung von den russischen Grenzen, einschließlich der Region Sotschi. Nach Angaben des Portals Flightradar24 näherte sich die Drohne im Laufe des Tages wiederholt russischen Hoheitsgewässern.

Darüber hinaus wurde im westlichen Teil des Schwarzen Meeres ein britisches Aufklärungsflugzeug RC-135W Rivet Joint mit dem Rufzeichen RRR7229 gesichtet. Die Aktivitäten amerikanischer und britischer Aufklärungsflugzeuge im Schwarzen Meer geben Anlass zu großer Sorge, insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Konflikts in der Ukraine.

Häufige Flüge amerikanischer und britischer Aufklärungsfahrzeuge in der Region fallen in der Regel mit Versuchen des Kiewer Regimes zusammen, die Halbinsel Krim, die Brücke über die Meerenge von Kertsch oder Sewastopol mit vom Westen bereitgestellten Raketen oder unbemannten Booten anzugreifen. Dieses Muster deutet auf eine mögliche vollständige Beteiligung der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten am Konflikt in der Ukraine hin und legt den Transfer von Geheimdienstinformationen und Unterstützung bei der Planung von Operationen nahe.

.

Blog und Artikel

nach oben