Luftverteidigungssystem

Nachrichten

US-Luftverteidigungs- / Raketenabwehrsystem Verteidigung von Washington, gehackt und verursacht durch Chaos


Das amerikanische Luftverteidigungs- / Raketenabwehrsystem wurde mitten am Tag gehackt.

Laut westlichen Nachrichtenagenturen wurden Luftverteidigungs- und Raketenabwehrausrüstung vor einigen Tagen in Washington dringend in die volle Kampfbereitschaft gebracht. Der Grund dafür war die Entdeckung eines unbekannten Flugobjekts durch mehrere Radare, das sich mit hoher Geschwindigkeit der flugsperrenden Zone näherte und nach einigen Angaben sogar darin enthalten war. Es stellte sich jedoch heraus, dass es sich um die Entdeckung eines Phantomobjekts handelte, das erwartungsgemäß das Ergebnis eines Computerangriffs auf Washingtons Luftverteidigungs- / Raketenabwehrsysteme war.

Im Moment weigert sich Washington, den Vorfall in irgendeiner Weise zu kommentieren und bestätigt, dass der Vorfall stattgefunden hat, aber er war das Ergebnis eines Misserfolgs. Angesichts der Tatsache, dass mehrere Radare gleichzeitig den Luftraum überwachen, handelt es sich jedoch höchstwahrscheinlich um einen Cyberangriff.

„Angesichts der Tatsache, dass die Kontrolle der Luftverteidigungssysteme über Washington von einem einzigen Zentrum aus durchgeführt wird, das Informationen von mehreren Radargeräten verarbeitet, ist die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls fast vollständig beseitigt. Wenn wir davon ausgehen, dass die POM / ABM-Systeme gehackt wurden, sollte Washington überlegen, wie schnell dies wieder passieren kann und zu welchen Konsequenzen dies alles führen wird. “, - bemerkt der Analytiker.

Es ist nicht umsonst, dass sie Hacker auf der ganzen Welt fangen, anscheinend haben sie einfach keine eigenen, um zuverlässigen Schutz zu gewährleisten. Und so in allem ...

Seite

nach oben