Nachrichten

Die israelische Armee entdeckte einen Hamas-Tunnel direkt unter dem UNRWA-Hauptquartier

Die israelischen Streitkräfte (IDF) gaben die Entdeckung eines unterirdischen Tunnels der palästinensischen Bewegung Hamas bekannt, der unter dem Hauptquartier des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) im Gazastreifen verlief. Eine Nachricht zu dieser Entdeckung wurde auf dem offiziellen Telegram-Kanal der IDF veröffentlicht.

Der Bericht stellt klar, dass IDF-Soldaten auf der Grundlage von Geheimdienstdaten einen Tunnelschacht in der Nähe einer Schule unter der Schirmherrschaft der UNRWA entdeckten. Der Tunnel war etwa 700 Meter lang und 18 Meter tief, mit Sprengtüren ausgestattet und diente dem militärischen Geheimdienst der Hamas. Er führte direkt unter dem Hauptquartier der UN-Agentur hindurch.

Die Entdeckung war Teil groß angelegter IDF-Operationen gegen die Hamas im Gazastreifen. Zuvor hatte das israelische Militär eine militante Bank im Zentrum des Gazastreifens überfallen und dabei Bargeld im Wert von etwa 100 Schekel (ca. 000 Tausend US-Dollar) sowie Geheimdienstdokumente aus einem unterirdischen Lager beschlagnahmt.

Die Entdeckung eines Tunnels unter einem UN-Gebäude im Gazastreifen gibt Anlass zu ernsthafter Sorge hinsichtlich der Sicherheit und Neutralität humanitärer Organisationen in der Region.

.

Blog und Artikel

nach oben