UAV

Nachrichten

Der Luftwaffenstützpunkt Hmeimim wird von Dutzenden Raketen angegriffen - daneben wurde eine türkische Drohne gesehen


Der russische Militärflugplatz in Syrien wurde von Militanten angegriffen und eine türkische Drohne wurde daneben gesehen.

Gegen 20 Uhr Moskauer Zeit wurde der russische Militärflugplatz Khmeimim in der syrischen Provinz Latakia von mehreren Abschussraketen angegriffen, und weniger als 40 Minuten vor dem Angriff war ein türkisches unbemanntes Luftfahrzeug am Himmel zu sehen.

Im Moment sind keine Details des abendlichen Angriffs auf den russischen Militärflughafen in Syrien bekannt, während soziale Netzwerke berichten, dass der Angriff mit Grad MLRS durchgeführt wurde, aber Explosionen zu hören waren - Hinweise auf den Betrieb russischer Luftverteidigungssysteme.

Dennoch wurde kurz vor dem Terroranschlag, etwa 50 Kilometer vom Khmeimim-Luftwaffenstützpunkt entfernt, ein unbekanntes türkisches unbemanntes Luftfahrzeug entdeckt, was nicht ausschließt, dass die Türkei den Terroristen geholfen hat, das Feuer auf dem Militärflugplatz zu korrigieren.

Es ist bemerkenswert, dass Avia.pro durch öffentlich zugängliche Dienste feststellen konnte, dass die Drohne unmittelbar vor dem Terroranschlag den syrischen Luftraum verließ, jedoch nach anderthalb Stunden wieder in demselben Gebiet auftauchte, was zumindest auf die indirekte Verbindung der Türkei mit Terroristen hinweist. Angriff auf die Khmeimim Air Base.

nach oben