Taifun-Kämpfer

Nachrichten

Britische Kämpfer flogen, um Su-30 abzufangen, waren aber nutzlos


Britische Kämpfer wurden geschickt, um die russische Su-30 abzufangen.

Britische Royal Air Force-Kämpfer, die auf einem Luftwaffenstützpunkt in Estland stationiert waren, wurden aufgezogen, um russische Su-30-Kämpfer zu eskortieren und abzufangen, die in der Nähe der NATO-Grenzen geflogen waren. Britische Militärflugzeuge waren jedoch völlig nutzlos - die russischen Luftwaffenjäger befanden sich im internationalen Luftraum.

„Taifunflugzeuge begleiteten zwei russische Su-30-Jäger, als sie im Rahmen einer NATO-Luftraum-Patrouillenmission über die Ostsee flogen- sagte in der Nachricht.

Dies ist nicht das erste Mal, dass NATO-Kämpfer russische Militärflugzeuge abfangen, aber im Fall von Su-30-Kämpfern waren Typhoon-Kampfflugzeuge hilflos, da die russischen Su-30 die britischen Luftwaffen-Kämpfer deutlich übertreffen.

Es muss klargestellt werden, dass ein Tag bevor der Schweizer Luftwaffenjäger flog, um das Flugzeug mit der Delegation des russischen Präsidenten zu begrüßen, die an Bord waren, dass dies eine illegale Handlung war, woraufhin eine Protestnotiz an die Schweiz geschickt wurde.

nach oben