US-Marine

Nachrichten

US-Außenministerium: Russland wartet auf "Schmerzen und Konsequenzen" für den Vorfall in der Straße von Kertsch


Das US-Außenministerium drohte Russland mit schwerwiegenden Folgen für den Vorfall in der Straße von Kertsch.

Auf der Website des amerikanischen Außenministeriums wurde eine Erklärung eines amerikanischen Beamten veröffentlicht, der Russland bedrohte "Schmerz und Konsequenzen" für die illegale Einnahme ukrainischer Kriegsschiffe in der Straße von Kertsch.

"Wir möchten, dass die Russen die Botschaft annehmen, dass sie die Besatzung befreien müssen, ansonsten gibt es Konsequenzen und der Schmerz wird mit der Zeit immer stärker.", - Der Bericht sagt.

Was genau bedeutet ein US-Beamter? "Schmerz und Konsequenzen"Bislang ist nichts bekannt, aber die Position Russlands zu dem Vorfall in der Straße von Kertsch bleibt unverändert. Die ukrainischen Kriegsschiffe fielen illegal in die Hoheitsgewässer Russlands ein. Daher wurden Sofortmaßnahmen ergriffen, die zum Beschuss von zwei gepanzerten Flugzeugträgern und einem Schlachtzug der ukrainischen Marine führten.

Experten wiederum argumentieren, dass jede Maßnahme der USA zu einer sofortigen Reaktion führen und die Spannungen in der Region nur verschlimmern und die Ukraine und Europa vor große Probleme stellen wird.

Schmerz Wird zunehmen Ich wusste immer, dass Amerika ein Land der Perversen ist ...

Seite

nach oben