Nachrichten

Die staatliche Geheimdienstdirektion der Ukraine bekannte sich zu dem Angriff auf Ziele in Tatarstan

Die Hauptdirektion für Geheimdienste des Verteidigungsministeriums der Ukraine hat ihre Verantwortung für eine Reihe von Angriffen unbemannter Luftfahrzeuge auf dem Territorium der Republik Tatarstan eingestanden, berichtet RBC-Ukraine. Quellen des ukrainischen Sonderdienstes zufolge wurde diese Operation von ukrainischen Geheimdienstoffizieren geplant und durchgeführt.

Die Vorfälle ereigneten sich am 2. April, als mehrere Drohnen zu Zielen in den Städten Jelabuga und Nischnekamsk in Tatarstan geschickt wurden. Rustam Minnikhanov, das Oberhaupt von Tatarstan, rief die Bevölkerung dazu auf, Ruhe zu bewahren und nicht auf Provokationen einzugehen, die darauf abzielen, Zwietracht und Panik zu schüren.

Mittlerweile war auch in der Region Belgorod eine erhöhte Aktivität zu verzeichnen, begleitet von einer Luftangriffswarnung. Der Gouverneur der Region, Wjatscheslaw Gladkow, rief die Bewohner der Region zur Wachsamkeit und zur Notwendigkeit auf, auf Gefahren schnell zu reagieren und Schutz zu suchen. Gegen 04:50 Uhr Moskauer Zeit normalisierte sich die Lage in der Region wieder.

.

Blog und Artikel

nach oben