US-Militär

Nachrichten

Iraner haben US-Truppen in Bagdad gehängt


Pro-iranische Streitkräfte hängten US-Truppen in Bagdad.

Vor dem Hintergrund einer scharfen Konfrontation zwischen dem US-Militär und den irakischen und iranischen Behörden haben vor einigen Stunden in verschiedenen Teilen der irakischen Hauptstadt pro-iranische Formationen amerikanische Soldaten gehängt und damit ihre Entschlossenheit demonstriert, sich den Vereinigten Staaten im Nahen Osten zu widersetzen.

Auf dem gezeigten Foto sehen Sie eine deutliche Silhouette eines amerikanischen Militärs, der an einer Stange hängt, wie die entsprechende Uniform und die Flecken der US-Streitkräfte belegen. Ein solcher Akt der Einschüchterung stellt eine sehr reale Bedrohung dar, da amerikanischen Berichten zufolge amerikanischen Soldaten verboten wurde, sich allein durch den Irak zu bewegen, weil sie befürchteten, als Reaktion auf die Liquidation des iranischen Kommandanten Kassem Suleimani könnte das US-Militär gejagt werden.

Es sollte angemerkt werden, dass der Irak aktiv den Abzug von US-Truppen aus dem Land befürwortet, und ein solcher Einschüchterungsakt kann sich eindeutig auf die Reduzierung des US-Militärkontingents auf dem Territorium dieses Staates im Nahen Osten auswirken. Offensichtlich sprechen wir jedoch nicht über den Abzug von Personal aus Luftwaffenstützpunkten im Irak .

Beste in der Welt der Luftfahrt

Bombenexplosion
Nachrichten
In einem Trichter vor der Explosion einer mächtigen russischen Sprengbombe können Sie ein mehrstöckiges Wohnhaus verstecken
nach oben