Su-35

Nachrichten

Quellen: Die russische Su-35 wurde dringend vom Khmeimim-Luftwaffenstützpunkt abgehoben, um israelische Flugzeuge abzufangen


In Südsyrien wurden russische Kämpfer gesichtet.

In der Nacht zuvor wurden russische Kampfflugzeuge dringend vom Khmeimim-Stützpunkt abgeholt. Berichten zufolge handelt es sich um die Su-35S, die in den Süden der Arabischen Republik geflogen ist, um israelische Kampfflugzeuge abzufangen. Nach vorläufigen Angaben konnten russische Kämpfer als Reaktion auf einen mutmaßlichen Raketenangriff auf israelisches Territorium verhindern, dass israelische Flugzeuge in Südsyrien angriffen.

Es ist bekannt, dass einige Stunden bevor die syrischen Luftverteidigungssysteme in Alarmbereitschaft versetzt wurden, um israelische Raketenangriffe abzuwehren, es offensichtlich die russische Su-35 war, die israelische Flugzeuge an der Durchführung des Angriffs hindern konnte.

Es sollte klargestellt werden, dass die russische Militärluftfahrt keineswegs die erste ist, die die israelischen Streikversuche gegen Syrien behindert. Es wurde bereits berichtet, dass es dank des Su-35 möglich war, die zweite Welle des israelischen Luftwaffenangriffs zu verhindern.

Es ist jedoch nicht bekannt, ob Israel dem russischen Militärkommando zugestimmt hat, in Syrien zu streiken, da das Erscheinen russischer Luftstreitkräfte am Himmel dazu führte, dass die IDF beschloss, eine "Selbstaktivität" zu organisieren, die gegen die zwischen Moskau und Tel Aviv getroffenen Vereinbarungen verstößt.

nach oben