UAV Altair

Nachrichten

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, die Milliarden ausgegeben hat, hat die Entwicklung einer einzigartigen Drohne gestoppt


Das russische Verteidigungsministerium hat aufgehört, eine einzigartige Drohne zu entwickeln, die 3 Milliarden Rubel ausgibt.

Die russische Ausgabe von Wedomosti berichtet, dass das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, das mehr als 3 Milliarden Rubel ausgegeben hat, um ein einzigartiges unbemanntes Luftfahrzeug "Altair" zu entwickeln, beschlossen hat, die weitere Durchführung dieses Projekts aufzugeben.

Das Projekt des russischen unbemannten Luftfahrzeugs "Altair" ist als vielversprechende Drohne positioniert, die lange Flüge in großen Höhen durchführen kann. Bis heute galt dieses Flugzeug als ernsthafter Durchbruch bei der Einführung unbemannter Systeme durch Russland, und die drei Prototypen haben bereits die Phase der Flugtests erreicht. Was genau die Weigerung des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation zur weiteren Umsetzung dieses Projekts verursacht hat, bleibt jedoch unbekannt, aber angesichts des enorm ausgegebenen Geldes gibt es viele Fragen darüber, warum die UAV, die früher als vielversprechend galt, plötzlich die Bedürfnisse der russischen Armee nicht mehr erfüllte.

"Ich kann verstehen, wenn die Teststufen mehrere Mängel aufdecken, die die vollständige Verarbeitung des Flugzeugs erfordern, aber wenn mehr als 3 Milliarden Rubel für die Drohne ausgegeben werden, und das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, noch bevor es die Testphase erreicht, beschließt, das Projekt aufzugeben, ist dies alarmierend", - der Experte Avia.pro markiert.

nach oben