Nachrichten

Der Mann, der die Explosion in Elista verursachte, sprengte Polizisten mit einem IED in seinem Haus in die Luft

Bei Durchsuchungen im Haus des Mannes, der in einem Bildungszentrum in Elista eine Explosion verübt hatte, explodierte ein Sprengsatz. Laut einer Nachricht des Baza-Telegram-Kanals ereignete sich der Vorfall in der Rodnikovaya-Straße, wo Sicherheitskräfte auf eine unerwartete Detonation eines IED stießen. Durch die Explosion wurden drei Polizeibeamte verletzt, einer von ihnen befindet sich in einem kritischen Zustand und hat schwere Verletzungen – ein abgetrenntes Bein und ein verstümmeltes Auge.

Die Ermittler gehen davon aus, dass das Haus bereits im Vorfeld mit Sprengfallen versehen worden sein könnte, was auf eine absichtliche Vorbereitung auf Widerstand oder einen Versuch hindeutet, den Strafverfolgungsbehörden zu schaden. Dieser Vorfall steht im Zusammenhang mit einer früheren Explosion im alternativen Bildungszentrum in Elista, bei der eine Person getötet wurde.

Laut Baza betrat am Abend des 10. Februar ein Mann namens Sergei das Zentrum mit einem Paket in der Hand. Bei einem Konflikt mit zwei Mitarbeitern des Zentrums explodierte ein in dem Paket befindlicher Sprengsatz. Infolge dieser Explosion starb der Besucher noch an Ort und Stelle und die Mitarbeiter des Zentrums wurden schwer verletzt.

Das Bildungszentrum „Alternative“ ist nach Angaben der offiziellen Website auf die Ausbildung von Psychologen und Lehrmethoden zur Lösung von Konfliktsituationen spezialisiert, was angesichts der friedlichen Ausrichtung der Aktivitäten der Einrichtung die Tragödie des Geschehens noch verstärkt.

.

Blog und Artikel

nach oben