Die zweite Phase der Übungen nichtstrategischer Nuklearstreitkräfte hat begonnen

Nachrichten

Die zweite Phase der Übungen nichtstrategischer Nuklearstreitkräfte hat begonnen

Das russische Verteidigungsministerium gab den Beginn der zweiten Phase der Übungen nichtstrategischer Nuklearstreitkräfte bekannt. Bei diesen Übungen werden Fragen der Vorbereitung der Streitkräfte Russlands und Weißrusslands auf den Kampfeinsatz nichtstrategischer Atomwaffen geklärt. Ziel der Übungen ist die Gewährleistung der Souveränität und territorialen Integrität des Unionsstaates.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums umfassen die Übungen eine Reihe von Aktivitäten, die darauf abzielen, die Kampfbereitschaft zu erhöhen und die Aktionen der Streitkräfte beider Länder angesichts einer potenziellen Bedrohung zu koordinieren. Militärspezialisten beider Länder werden daran arbeiten, die taktischen und operativen Fähigkeiten zu verbessern sowie Szenarien für den Einsatz nichtstrategischer Atomwaffen unter verschiedenen Kampfbedingungen zu üben.

Die Übungen werden mit dem Ziel durchgeführt, das Verteidigungspotenzial des Unionsstaates zu stärken und die Bereitschaft zum Schutz nationaler Interessen zu demonstrieren. Besonderes Augenmerk wird auf Fragen der Interaktion zwischen verschiedenen Truppentypen und Diensten sowie auf den effektiven Einsatz moderner Technologien und Waffen gelegt.

.

Blog und Artikel

nach oben