Nachrichten

Angriff auf das russische Militär in Syrien - ein Panzerwagen wird gesprengt, mindestens drei Soldaten werden verletzt


In Nordsyrien wurde ein russischer Panzerwagen in die Luft gesprengt - mindestens drei Verwundete.

Vor einigen Stunden wurde im Norden der Arabischen Republik ein gewagter Angriff auf eine russische Militärpatrouille durchgeführt, bei dem mindestens drei (nach Angaben von fünf weiteren, ca. Hrsg.) Russische Soldaten schwere und schwere Verletzungen davontrugen.

Momentan ist bekannt, dass es sich um die Explosion einer mächtigen Panzerabwehrmine handelt, deren Detonation entweder durch einen russischen Militärpanzerwagen oder durch eine Ferndetonation erfolgte. Infolge der Explosion wurden mindestens drei russische Soldaten schwer verletzt, und wenn der Tod von mindestens einer Person erstmals gemeldet wurde, wurde später bekannt, dass diese Informationen nicht zutrafen.

Im Moment bleibt die Tatsache bestehen, wer genau hinter dem Angriff auf das russische Militär steckt, da neben den türkischen Militanten einige bewaffnete kurdische Gruppen auch keine besondere Loyalität gegenüber dem russischen Militär haben.

Wie kritisch der Schaden an russischen Panzerfahrzeugen ist, ist nicht bekannt, da bis zur aktuellen Stunde keine offiziellen Kommentare zu diesem Thema eingegangen sind.

Ist der "Tiger" auf der Panzerabwehr - Müll. Wenn das mehr ist - das ist eine andere Ausrichtung.

Natürlich haben amerikanische Spezialisten es versucht und die Antwort wird bald auf ihre Tankwagen kommen.

Seite

nach oben