Nachrichten

Der neueste russische Flugzeugträger wird der teuerste Flugzeugträger der Geschichte


Der in Russland entwickelte Flugzeugträger hat bereits einen Wert von 400 Milliarden Rubel.

Die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti berichtete aus eigenen Quellen, dass das Projekt des neuesten russischen Flugzeugträgers das Budget des Landes mindestens 400 Milliarden Rubel kosten wird. Unter Berücksichtigung des wachsenden Trends könnten sich diese Kosten um das 2-3-fache erhöhen , was den Bau eines Flugzeugträgers einfach kompromisslos macht.

Bisher wurden die Projekte vielversprechender Flugzeugträger von zwei inländischen Unternehmen vorgestellt - dem Krylovsky Scientific Center und dem PJSC Nevskoye Design Bureau. Auch wenn Pläne zur Schaffung eines Flugzeugträgers nicht im Wiederaufrüstungsprogramm der russischen Armee enthalten sind, erwägen Vertreter der russischen Verteidigungsabteilung diese Projekte noch.

"Wenn die Kosten eines Flugzeugträgers in der Anfangsphase bereits 400 Milliarden Rubel betragen, können sich die Endkosten unter Berücksichtigung aller Details um 70-300% erhöhen, was es zu den teuersten in der Geschichte macht, obwohl es gleichzeitig keinen signifikanten Vorteil bringt." vor allem angesichts der Tatsache, dass sowohl die USA als auch China Waffen entwickeln, um große Flottenziele zu zerstören. “, - die Expertenzeichen.

Auf der anderen Seite achten Analysten darauf, dass in naher Zukunft eine für den Einsatz auf Flugzeugträgern konzipierte modernisierte Version des russischen Jagdflugzeugs Su-57 der fünften Generation erscheinen könnte, die bereits reibungslos dazu führen kann, dass Projekte von inländischen Flugzeugträgern durchgeführt werden müssen.

Er begann seinen Dienst als Leutnant in 1972 bei TAKR Kiew. Wir waren stolz auf diese Idee. Aber es war nicht so effektiv. Heute planen sie den Bau des neuesten Flugzeugträgers. Wofür? Wenn Analysten und Experten einstimmig über die Verwundbarkeit von Flugzeugträgern in der Moderne sprechen. der Krieg. Wie geht es unserer Kuzya für die Schaufensterdekoration, für Show-offs?

Seite

nach oben