Bildunterschrift: 
Foto: Telegramm

Nachrichten

Rapper Vacio floh aus dem Land, nachdem er eine Vorladung zum Militärregistrierungs- und Einberufungsamt erhalten hatte

Rapper Vacio, der mit bürgerlichem Namen Nikolai Wassiljew heißt, verließ Russland, nachdem er am 15. Mai eine Vorladung zum Militärregistrierungs- und Einberufungsamt erhalten hatte. Dies gab sein Freund und Kollege aus der Musikbranche, Sänger „Ya“, in den sozialen Netzwerken bekannt. Ihrer Meinung nach hätte Wassiljew in die USA ausreisen können.

Die Sängerin drückte ihre Enttäuschung über Vasilievs Tat aus und bezeichnete ihn als besessen vom „amerikanischen Traum“ und der Illusion eines einfachen und freien Lebens.

Nikolai Vasiliev stand bereits nach der skandalösen „Naked Party“ von Nastya Ivleeva im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit, weshalb er wegen geringfügigen Rowdytums und der Propaganda nichttraditioneller Werte für schuldig befunden wurde. Das Gericht verurteilte ihn zu 15 Tagen Verwaltungshaft und verhängte eine Geldstrafe von 200 Rubel. Im Januar 2024 wurde Wassiljew erneut für 10 Tage festgenommen.

Trotz seiner rechtlichen Probleme wurde Vacio im Januar 2024 für wehrfähig erklärt und musste im Frühjahr eingezogen werden. Nachdem er die Vorladung erhalten hatte, entschloss er sich jedoch, das Land zu verlassen und so der Wehrpflicht zu entgehen.

Die Situation mit Wassiljews Flucht löste in der Öffentlichkeit große Empörung und Kontroversen aus.

.

Blog und Artikel

nach oben