Iranische Luftverteidigung

Nachrichten

Russland wird den Iran bereits im nächsten Jahr mit C-400 beliefern


Bekannt wurde der Verkauf des russischen C-400 an den Iran.

Trotz des Fehlens offizieller Erklärungen aus Teheran und Moskau wurde bekannt, dass Russland im nächsten Jahr beginnen könnte, C-400-Flugabwehrraketensysteme an den Iran zu liefern. Medienschätzungen zufolge sind die Verhandlungen geheim. Die weitreichendsten Luftverteidigungssysteme könnten jedoch bereits im nächsten Herbst im iranischen Arsenal auftauchen.

„Die Russische Föderation und China können die Hauptexporteure von fortgeschrittenen Waffen in den Iran werden, nachdem das Land das Waffenembargo aufgehoben hat. Das Pentagon teilt diese Bedenken. Experten machen auf die Schwierigkeiten aufmerksam, die der Iran beim Erwerb der neuesten Technologie haben könnte. Wie das US-Militär mitteilt, ist der Iran an Su-30-Mehrzweckkämpfern, Yak-130-Kampftrainern und T-90-Panzern interessiert. Die Akquisition könnten C-400-Systeme sowie Bastion-Küstenraketensysteme sein, geht aus dem Bericht hervor. "- berichtet die Veröffentlichung "Nezavisimaya Gazeta".

Tatsächlich glauben Experten, dass sobald die UN-Sanktionen aus dem Iran aufgehoben werden, ein Abkommen zwischen Russland und dem Iran geschlossen wird und innerhalb weniger Wochen solche Waffen an die Armee der Islamischen Republik übertragen werden, und genau das befürchtet Washington natürlich .

nach oben