Raketenangriff

Nachrichten

Russland hat einen "nuklearen Regenschirm" aufgestellt: Mit der neuesten russischen Entwicklung können Sie die Auswirkungen von 5000-Nuklearraketen abwehren


Innovative russische militärische Entwicklung, die die Auswirkungen von 5000-Atomraketen abwehren kann.

Trotz des Aufbaus der USA, der Länder Europas und des Nahen Ostens, des militärischen Potenzials und der Atomwaffen beendet Russland einen möglichen Atomschlag auf seinem Territorium. Der Grund dafür ist die Einführung des innovativen Containerradars, mit dem 5 mit Tausenden von aerodynamischen und ballistischen Zielen im Umkreis von 3 Tausend Kilometern sofort überwacht werden kann.

„Die Station im Dorf Kovylkino in der Republik Mordwinien, die aus 150-30-Meter-Antennen besteht, kann alle Arten von abgefeuerten aerodynamischen Zielen jenseits der 2-1000-km-Grenze von der russischen Grenze erfassen - Militärflugzeuge, strategische Luftfahrtflugzeuge, Marschflugkörper, Überschallflugkörper und Flugzeuge usw"- berichtet "Newsru.Com".

Experten zufolge ist die Bewaffnung der russischen Armee wie ein Radar der Versuch, einen Raketenangriff auf russisches Territorium zu starten, schlicht bedeutungslos.

Das Containerradar kann jede Art von aerodynamischen und ballistischen Zielen überwachen. Sie werden von der russischen C-400 und C-500 abgeschossen, und da das Radar bereits in Alarmbereitschaft ist, verlieren alle Länder mit Atomwaffen, einschließlich der USA, Frankreich, Großbritannien, Israel usw., ihren ganzen Vorteil. “, - bemerkt der Analytiker.

Experten glauben, dass die Aktivierung der Kampfalarmfunktion des Container-Radars einer der wichtigsten Schritte ist, um Kampfalarm- und S-500-Luftverteidigungssysteme zu aktivieren.

Und anstatt Raketen zu reflektieren oder was die Beispiele uns zeigen, heißt das nicht, dass sie zu Tausenden hergestellt wurden, insbesondere auf schnurlosen Geräten, ist unser Maschinenbau umgekommen.

Haben Sie schon einmal von dem "Schichtraketenabwehrsystem" gehört?

Diese Entwicklung kann 5000-Raketen bestenfalls erkennen, aber nicht zerstören. Der Artikel ist launisch!

Es gibt eine bahnbrechende Technologie: Patent Nr. 149598 "Gerät zur Steuerung des Flusses um ein Flugzeug." Der Luftwiderstand verringert sich auf Null. Erreichen Sie 10 km pro Sekunde. in der Atmosphäre auf einer Höhe von 1 km ist real. Erhöht die Hubkraft des Flügelpropellers um das Zwei- bis Dreifache. Und vor allem bietet es die Unsichtbarkeit des Flugzeugs für alle Radare. Und das lustigste. niemand braucht es in Russland!

"... um den Abschuss von 5000-Raketen und anderen Atomwaffen zu garantieren ..."
Die 5000-Raketenabwehr ist überhaupt nicht erforderlich: Ein EMP (Electro-Magnetic Impulse) einer Raketenabwehr mit UVI kann die Elektronik von vielen Trägern, die sich in ihrem Einsatzbereich befinden, sofort beschädigen, insbesondere bei einem Massenstart (Volley). Die Hauptsache ist, diesen "Massenstart" nicht zu verschlafen und rechtzeitig zu bemerken. Dazu dient aber auch das nächste System, das den Kampfeinsatz übernimmt.

Haben wir so viele Flugabwehrraketen, die garantieren würden, dass 5000-Raketen und andere Träger von Atomwaffen abgeschossen werden?

Nun, hier sind wir. Müssen alle diese Länder ihre Waffen zerlegen? Oder jemand zum Verkaufen? Ein Scherz.
Nein, wirklich, was tun mit diesem amerikanischen Müll? Die USA können Kernbrennstoff nicht verarbeiten.

Die USA platzieren Trägerraketen in 50km von der russischen Grenze entfernt um den Umfang. Von Afghanistan nach Finnland. Mit Tausenden von Truppen, von 50.000 auf ständiger Basis und zu 250.000 mobilisiert. Ein solches Radar wird dazu beitragen, das AWACS der NATO zu verfolgen und zu unterdrücken. Zur operationellen Abschreckung sind jedoch Patrouillen im All und in der Luft rund um das Land erforderlich, einschließlich Atomwaffen. Alles kehrte zur Konfiguration des Kalten Krieges zurück.

EW wäre stärker gewesen, wenn die Raketen am Startort explodiert wären, es hätte Schönheiten gegeben

Kennen Sie unser! Ob noch sein wird!

In 1943 erklärte der Reichswaffenminister Albert Speer: "Ein langwieriger Krieg wird durch Wunderwaffen gewonnen werden." NS-Propaganda behauptete über den Wunderwaff bis in die letzten Tage des Dritten Reiches.
Wunderwaffe ist Wunderwaffe

Bis Kriegsende stellten deutsche Wissenschaftler, Ingenieure und Technologen eine Reihe von Annahmen über die Hauptrichtungen der Entwicklung der militärischen Ausrüstung der Zukunft auf, wobei es in einigen Fällen gelungen war, eine Art Skizze von Waffen und Armeen des späten 20. Jahrhunderts anzufertigen. Der Begriff Wunderkind wurde nicht von Büchsenmachern erfunden, sondern von Propagandisten des kaiserlichen Goebbels-Propagandaministeriums. Dies wurde verstärkt unternommen, um eine psychologische Wirkung zu erzielen, den Kampfgeist der Truppen aufrechtzuerhalten und die Panik in der Bevölkerung zu unterdrücken

Hat unsere Luftverteidigung 5000-Raketen?

Seite

nach oben