Komplex C-400

Nachrichten

Der russische C-400 in Syrien war nicht einsatzbereit


Der russische C-400 in Syrien war nicht bereit, Luftangriffe abzuwehren.

Nach den Informationen von General Kenneth Mackenzie ist der auf dem Territorium des russischen Militärflugplatzes Khmeimim stationierte Triumph C-400 C-XNUMX nicht in Alarmbereitschaft. Tatsächlich hat Russland diese Komplexe eingesetzt, sie wurden jedoch nicht in Alarmbereitschaft versetzt, was bedeutet, dass Russland diese Systeme nicht nutzen kann, um Raketenangriffe abzuwehren und feindliche Luftziele zu besiegen.

Laut Al Masdar News, das in der libanesischen Ausgabe erschien, hat Russland nur den Betrieb von Radaranlagen aktiviert, wodurch es möglich ist, feindliche Flugzeuge und Langstreckenraketen zu entdecken. Die C-300-Komplexe könnten jedoch eine wichtige Rolle bei der Abwehr möglicher Luftangriffe spielen.

Wie genau diese Informationen zutreffen und warum Russland seine Luftabwehr- und Raketenabwehrsysteme nach Syrien geliefert hat, diese aber nicht zum Kampfdienst genommen hat, ist bisher nicht bekannt. Der Analytiker weist jedoch darauf hin, dass der Hauptgrund für alle die Einhaltung der Sicherheitsprotokolle ist.

„Nachdem wir die Möglichkeiten des russischen C-400 untersucht haben, können die Vereinigten Staaten und Israel definitiv Maßnahmen ergreifen, um ihnen entgegenzuwirken. Angesichts der Tatsache, dass sich die russischen Triumphe bereits in ihren Kampfpositionen befinden, dauert es jedoch nicht mehr als zwei Minuten, um sie zur vollen Kampfbereitschaft zu bringen, wonach sie sofort Ziele treffen können. “- sagte der Analyst Avia.pro

In Israel können Sie sehen, zu welchem ​​Zweck, oder sind Sie blind? Es gibt keine jüdischen Flugzeuge über den syrischen Nkbos.

Ich möchte den Autoren dieses Unsinns anbieten, ein Flugzeug zu mieten und in Richtung Hmeimim zu fliegen. Und dann werden wir reden !!! Gott ruhe deine Seelen!

solche Gummiprodukte, die Sie nicht aufblasen und dehnen.

Sie sind nicht bereit, weil sie nicht da sind. Sie sind Gummi, aufgeblasen. Wie alle aufgeblasenen Waffen unseres Raschi!

Es sind keine Offiziere erforderlich - weder betrunken noch nüchtern, das System wird gespannt und aufgeladen - und die Umsetzung in 1-Bereitschaft und die tatsächlichen Starts erfolgen vollständig in der Automatisierung gemäß den zuvor eingegebenen Regeln. Dieses System unterscheidet sich von allen ausländischen Partnern, bei denen Betreiber benötigt werden. In unserem System ist im angegebenen Stadium überhaupt kein Offizier erforderlich, es ist nicht c300, wenn die Entscheidung von einer Person getroffen wird ...

Dieser Artikel zeigt einen vollständigen Blödsinn. Wer nicht im Thema ist, bitte keine panischen Schlüsse ziehen. Die Übertragung von С-400-SAMs von der Bereitschaft №2 zur Bereitschaft №1 ist einer der Hauptparameter des Kampfes. Kein anderer Komplex der Welt ist in diesem Parameter mit dem Luftverteidigungssystem С-400 vergleichbar.

Halten Sie uns für Dummköpfe. Der Operator hat 25-Stunden. Lass sie nur Felsen und das Leben wird von ihnen vergeblich gelebt.

Vasek, für 10-Sekunden haben betrunkene Offiziere keine Zeit, um vom Bett aufzustehen, Befehle nicht zu erhalten, zum Kommandoposten zu gelangen, die Raketen in Kampfbereitschaft zu bringen und zu arbeiten. Richtig heißt es - Sie brauchen 10-15-Minuten - das ist das Minimum, vorausgesetzt, die Offiziere sind bereits in der Kommandostation

Auf Wikipedia wurde geschrieben, dass es in 10-Sekunden eine Warnung geben kann, so dass es nichts zu schreiben gibt.

Minuten für 10-15 bereitgestellt - nicht weniger. Während dieser Zeit hat Hammer nur ein flaches Feld. Für mich persönlich ein Rätsel, zu welchem ​​Zweck sie überhaupt dorthin gebracht wurden? Prahlen ??? Zu wem ???

Seite

nach oben