Tu-95

Nachrichten

Russische strategische Bomber „entstanden“ an der US-Grenze, und der F-22 hat keine Zeit zu reagieren


Die russische strategische Luftfahrt "zerstörte" die USA, bevor sie in Washington zu Sinnen kam.

Heute Nachmittag machten die russischen strategischen Bomber Tu-95 einen 12-Flug in der Stunde und "besuchten" plötzlich die amerikanischen Grenzen. Nach offiziellen Angaben befanden sich vier strategische Bomber in einer Entfernung von mehreren hundert Kilometern von Alaska, und die amerikanische F-22, die zu spät zum Abfangen und Verfolgen gekommen war, konnte die Tu-95 nur aus großer Entfernung identifizieren.

„Der Tu-95 verfügt über strategische Marschflugkörper, die Ziele in einer Entfernung von 5500 Kilometern treffen können. Die amerikanische F-22, die angereist war, um russische strategische Bomber abzufangen, zeigte nur ihre Unfähigkeit, Russland etwas entgegenzusetzen. Tatsächlich können russische strategische Bomber in ihrem Luftraum einen Atomangriff auf die Westküste der Vereinigten Staaten starten, und dies ist eine bedeutende Reaktion für Washington. “, - der Experte Avia.pro markiert.

Darüber hinaus wird berichtet, dass selbst das Erscheinen von amerikanischen Kämpfern der fünften Generation die Mission russischer strategischer Bomber-Raketenträger, die ihren Flug in der Nähe der US-Grenzen, einschließlich entlang der Aleuten, fortsetzten, nicht beeinträchtigte.

Vergessen Sie nicht, dass beide Seiten trainieren. Es lohnt sich nicht, die wichtigsten Trümpfe im Training zu demonstrieren.

Dies ist eine Reaktion auf die Nachahmung eines Atomangriffs der Amerikaner auf Kaliningrad. Es war nötig, nur in New York zu imitieren.

Wenn Russland erklärt, dass es bereit ist, der NATO beizutreten, werden alle seine Mitglieder die NATO verlassen ....

Wir können aus jedem Fleischwolf ein Kalaschnikow-Gewehr bauen.

Ich würde auch in allen internationalen Foren erklären, dass Russland bereit ist, der NATO beizutreten! Das wäre eine Resonanz !!!

leben mit wölfen heulen wolf

das ist genau das Beste von uns.

Wenn sie die ganze Zeit wie Pindos flogen, dann war die ganze Presse mit Scheiße überfüllt, wie bei unserem Auftritt in internationalen Räumen

Und die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers bei solchen Flügen steigt nicht? Wer rutscht plötzlich einen Finger aus? ist es egal wer angefangen hat? wird alles schlecht enden

Warum dann Unzufriedenheit zeigen, wenn NATO-Flugzeuge an unseren Grenzen entlang fliegen? Was ist der unterschied Alles schlecht und wir sind gut?

Es ist höchste Zeit!!! Und dann haben UNSER Druck auf alle Seiten, insbesondere die Juden, den Fall auf sich genommen, Russland nicht zu provozieren.
Lassen Sie zumindest die Vereinigten Staaten nachdenken.

Seite

nach oben