Marine Corps

Nachrichten

Russische Marinesoldaten starben während der Übungen in einem versunkenen gepanzerten Personentransporter


Die russischen Marinesoldaten starben in einem gepanzerten Personentransporter, der während der Übungen sank.

Interfax berichtete über den Tod eines Marinesoldaten während eines Trainings in der Baltischen Flotte. Dies geschah zu einer Zeit, als die Marines vom Landungsboot an Land landeten. Nach Angaben der Quelle erreichte einer der gepanzerten Personaltransporter nach dem Verlassen des Doppelschiffs nicht die Küste, sondern sank fast sofort. Einer der Soldaten konnte nicht aus dem Kampffahrzeug steigen und ertrank.

Die Militärische Ermittlungsabteilung der Baltischen Flotte bestätigte den Tod eines Soldaten an einem Teststandort in der Region Kaliningrad. Angaben werden nicht gemacht, es wird lediglich von einem Strafverfahren berichtet.

Zuvor, am 6. Juni, wurden aus Versehen drei ehemalige Gefangene bei Übungen im Leningrader Gebiet aus einem Panzer abgefeuert. Sie forderten vom Verteidigungsministerium eine finanzielle Entschädigung für moralischen Schaden und die "kriminelle Nachlässigkeit von Kommandeuren". Der von ihnen verlangte Gesamtbetrag beträgt sechs Millionen Rubel.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben