Start einer Rakete

Nachrichten

USA verdächtigt, hypersonische Raketen testen zu wollen


Die Vereinigten Staaten stehen im Verdacht, bereit zu sein, hypersonische Flugkörper zu testen.

Aktive Erprobung des einzigartigen Flugzeugs Stratolaunch, die Geheimhaltung des Projekts sowie der Beginn der Arbeit in den Vereinigten Staaten zur Herstellung von Überschallwaffen veranlassten Experten zu der Idee, dass in naher Zukunft über 2020-2021 gesprochen werden kann, dass die Vereinigten Staaten eine einzigartige Hyperschallwelle erleben können Rakete, die fast ein direktes Analogon der russischen Komplexe "Dagger" und "Avangard" ist.

Experten weisen darauf hin, dass der Stratolaunch zu groß für den Start von Raumfahrzeugen und Raketen ist, er eignet sich jedoch fast perfekt zum Testen und anschließenden Einsatz von interkontinentalen hyperschallaffinen Interkontinentalraketen, was die Experten des Military Review-Newsletters damit einverstanden erklären trägt einen militärischen Zweck.

„Stratolaunch kann als idealer Träger schwerer interkontinentaler aeroballistischer Hyperschallraketen angesehen werden. In der Tat besteht die Aufgabe des Flugzeugträgers lediglich darin, die Rakete auf eine Höhe von 20-30-Kilometern zu heben und zu entladen. Danach wird sie den Flug alleine fortsetzen - eine Art russischer ARK-Dolch, der nur viel größere Dimensionen aufweist.- Analysten sagen.

Es ist sehr schwer anzunehmen, wie genau diese Informationen der Realität entsprechen können.

Direkt und analog zu Dagger und Avantgarde in 2020 bereits? Genauso bei 27 Mach? Herr, wenn nur 6 Mach erreicht wird, Werbespots, Jahr 2030! Außer natürlich live zu 2030.

Seite

nach oben