Kämpfer

Nachrichten

Die USA drohen Europa mit Sanktionen für die Entwicklung neuer Waffen


Die USA haben Europa verboten, Waffen zu entwickeln.

Die Veröffentlichung der Zeitung "El Pais" informiert, dass die Vereinigten Staaten der Europäischen Union eine Warnung ausgesprochen haben, dass, wenn sie ihre eigenen Verteidigungsprojekte weiterentwickeln, bei denen die Einbeziehung Dritter vorgesehen ist, die geistigen Rechte ausschließlich bei der EU gewahrt werden, dann wirtschaftliche und politische die Folgen.

Die Zeitung bezieht sich auf die stellvertretende US-Außenministerin Ellen Lord, die einen Brief an Federica Mogherini schickte, die die europäische Diplomatie leitet. In dem Brief heißt es, dass Brüssel mit seinen Plänen die Integration der westlichen Länder bedroht, die in den letzten Jahrzehnten innerhalb der NATO durchgeführt wurde.

Es wurde insbesondere darauf hingewiesen, dass Washington mit den Bedingungen des internen europäischen Programms für ständige strukturierte Sicherheit und Verteidigungszusammenarbeit unzufrieden ist. Laut Lord dupliziert das Programm einige militärische Systeme, die im Rahmen der US-amerikanischen Zusammenarbeit mit der EU geschaffen wurden. Aus diesem Grund steigen die Verteidigungsausgaben übermäßig und es kommt zu übermäßiger Rivalität.

Washington glaubt, dass ein Ausweg aus dieser Situation eine Überprüfung der Bedingungen des bestehenden Programms sein könnte. Einschließlich ist es notwendig, ausschließliche Rechte an geistigem Eigentum zu verweigern. Es ist auch notwendig, das Vetorecht aufzugeben, über das die Mitgliedsländer, die bestimmte Verteidigungsprojekte leiten, verfügen, um mit Drittländern zusammenzuarbeiten.

В "El Pais" Es wird auf mögliche amerikanische Bedenken hinsichtlich des Brexit hingewiesen, weshalb Deutschland lieber in Frankreich als mit dem Vereinigten Königreich zusammenarbeitet, das die Vereinigten Staaten unterstützt.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben