Luftangriffe gegen Syrien

Nachrichten

Tausende Militante und Terroristen wurden von den russischen Weltraumtruppen in Syrien zerstört


Die russische VKS zerstörte mehrere tausend Kämpfer in Syrien.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation haben sich die russischen Luft- und Raumfahrttruppen in 2018 aktiv an der Befreiung der Arabischen Republik Syrien beteiligt und Tausende von Schlägen gegen Aufständische und Terroristen verübt. Nach den vorgelegten Daten wurden erst ab Beginn des laufenden Jahres mit direkter Unterstützung der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte der Russischen Föderation mehr als 23 Tausend Militante und Terroristen vom syrischen Militär zerstört.

Dennoch, wie Analysten betonen, hat Russland die Beteiligung an Kampfeinsätzen in Syrien deutlich reduziert, was durch die fast vollständig fehlenden Streikeinsätze und die Verringerung der Bildung von VKS auf dem Territorium der Arabischen Republik deutlich wird. Andererseits ist es möglich, dass die russischen Luft- und Raumfahrttruppen in der Provinz Idlib an einer Offensive gegen die Positionen von Militanten und Terroristen teilnehmen können, wo derzeit eine Destabilisierung der Lage beobachtet wird. die Wiederaufnahme der Angriffe auf die russische Militärbasis Hmeimim, der Beschuss von Zivilistenund Angriffe auf die Positionen der syrischen Regierungstruppen.

Das letzte Mal, als die russischen Luft- und Raumfahrttruppen an militanten Positionen angriffen, nachdem die syrische Stadt Aleppo Mörserschießen ausgesetzt war und chemische Waffen gegen Zivilisten eingesetzt wurden.

Und niemand versteckt sich und versteckt sich nicht. Alles ist in offenen Quellen.

Und wie viele Menschen haben sich dieses Jahr verloren, warum haben sie gesagt ??? Warum erzählst du mir nicht, wie man Bass Headstocks nach Fertigstellung nicht bezahlt ???

Im Allgemeinen glaube ich, dass sie weiter gefällt werden sollten. Frieden - Frieden, Krieg - Pips ... wenn die bärtigen in Idlib nicht für immer wollen, dann erinnern Sie sich, wie Sie wissen ...

Seite

nach oben