Nachrichten

Die russischen Militärunternehmen fanden Schulden auf 2 Billionen. Rubel


Russische Verteidigungsunternehmen stecken in riesigen Schulden.

Der stellvertretende Ministerpräsident der Russischen Föderation, Yury Borisov, der den militärisch-industriellen Komplex des Landes überwacht, erklärte unerwartet, dass trotz der Entwicklung neuer Waffentypen und des aktiven Verkaufs letzterer die Schulden der russischen Militärunternehmen auf Kreditlinien etwa 2 Billionen betragen. Rubel.

Wie genau sich herausstellte, dass sich russische Unternehmen des militärisch-industriellen Komplexes in unglaublich hohen Schulden befanden, ist bislang nicht bekannt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation wurde jedoch vorgeschlagen, Schulden von einer Reihe von Verteidigungsunternehmen im Wert von etwa 600-700 Milliarden Rubel abzuschreiben. Übrigens ist es vergleichbar mit der Umsetzung der größten militärtechnischen Projekte des Landes.

„Das Finanzministerium hat sich geweigert, die Frage der RBC zu beantworten, wie die Abschreibung der Handelsschulden von Verteidigungsunternehmen auf 600 - 700 Milliarden Rubel realisiert werden kann. im Falle einer solchen Entscheidung ", - RBC-Berichte.

Andererseits achten Experten darauf, dass eine ganze Reihe von Verteidigungsunternehmen ernsthafte Probleme bei der Umsetzung ihrer Programme haben können, wenn die Situation ohne staatliche Intervention bleibt.

Mlyn stiehlt sogar dort .... und das alles ungestraft !!!

Seite

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben