Nachrichten

In der Region Lipezk wurde ein Luftbedrohungsregime eingeführt – ukrainische Drohnen wurden gesichtet

In der Region Lipezk sei aufgrund der Entdeckung unbemannter Luftfahrzeuge in der Nähe der Grenzen der Region ein Luftdrohungsregime eingeführt worden, sagte Gouverneur Igor Artamonow. Einzelheiten dazu wurden noch nicht bekannt gegeben, Quellen berichten jedoch, dass es sich möglicherweise um drei Drohnen handelt, die im Anflug auf die Region Lipezk gesichtet wurden.

Das Ereignis findet vor dem Hintergrund der Angriffe auf Unternehmen in Tatarstan am Morgen des 2. April statt, bei denen es sich um den ersten Einsatz einer Drohne gegen Ziele in dieser Region seit Beginn einer militärischen Sonderoperation handelte.

Die Anschläge in Tatarstan und die Einführung eines Luftangriffsregimes in der Region Lipezk verdeutlichen die wachsenden Spannungen und die Bedrohung der zivilen Infrastruktur durch den Einsatz unbemannter Luftfahrzeuge. Doch trotz der potenziellen Gefahr melden die Behörden Tatarstans keine ernsthaften Zerstörungen oder Verluste unter den Bürgern.

.

Blog und Artikel

nach oben