Nachrichten

Eine Sekunde zuvor ... Die von den russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräften abgeworfene Luftbombe fiel direkt auf den Kopf des Terroristen. Video


In dem Moment, als die Bombe die Positionen der Terroristen traf, fiel das Video.

Nachdem er die Folgen des Streiks der russischen Luftstreitkräfte auf Video aufgezeichnet hatte, begann einer der Terroristen von Idlib, der sich der Folgen nicht bewusst war, offen auf die Folgen des Luftangriffs zu schießen, und nach einigen Sekunden „fing“ er einen weiteren Luftangriff, der nur wenige Meter von seiner Position entfernt war.

Auf den vorgestellten Videoframes können Sie sehen, wie einer der Terroristen Positionen schießt, an denen vor einigen Minuten die russischen Luftstreitkräfte die Luft angriffen und die Umgebung demonstrierten. Nach einigen Sekunden „fing“ die Kamera des Mobiltelefons jedoch den Moment, als die nächste Luftbombe nur wenige traf Meter von der Position des Kämpfers entfernt.

Die Folgen des Streiks sind auf dem weiterhin erschossenen Mobiltelefon zu sehen, und obwohl die Informationen über die Opfer, die Opfer und den materiellen Schaden der Terroristen nur annähernd sind, deutet ein direkter Treffer im Terrorbereich darauf hin, dass der Luftangriff äußerst erfolgreich war.

Es sollte klargestellt werden, dass die russischen Luft- und Raumfahrtkräfte ihre Angriffe auf Terroristen in Syrien verstärkt haben.

Clan Asadov hat auf 40.000.000 $ eine Immobilie in Moskau gekauft, unter Berücksichtigung der Lage in Syrien! Aus Bascharik, diesem Bösewicht, haben sie den „Russischen Geistesschmerz“ erschaffen, und die Russen versichern ihnen, dass die Russen einfach keinen engeren Geist haben können als Bascharik! Auf der anderen Seite, was vom Mördergenossen geboren werden sollte. Hafez, auch ein toller Freund, dann die UdSSR !!!

Seite

nach oben