Geschäftsreiseflugzeuge
Autoren Artikel
Business Jets - Typen und beliebte Marken von Business Jets in der Geschäftsluftfahrt

Private Business Jets

In weniger als hundert Jahren hat die Passagierluftfahrt globale Veränderungen erfahren. Wenn zu Beginn seiner Gründung nur wenige Menschen den Luftverkehr nutzten, wurde die Fähigkeit, sich schnell von einem Punkt zum anderen zu bewegen, von allen Bevölkerungsgruppen geschätzt. Vor etwa einem halben Jahrhundert begann sich eine weitere Kategorie der Luftfahrt separat zu entwickeln - das Geschäft. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die bequemsten Bedingungen für den Passagier zu schaffen, der die Abflugzeit wählen und einen Flug zu einem bestimmten Flughafen buchen kann. Das hohe Niveau des Business Aviation Service wird auch durch den Einsatz von Spezialflugzeugen unterstützt - Business Jets, die ursprünglich speziell für vermögende Passagiere entwickelt wurden.

 

Merkmale von Business Jets

Business Jets sind Flugzeuge, die von privaten Fluggesellschaften oder dem Eigentümer eines Fahrzeugs verwendet werden, um nach einem individuellen Flugplan zu fliegen. Die meisten dieser Flugzeuge wurden speziell für die Bedürfnisse vermögender Kunden von Grund auf neu entwickelt. Obwohl eine Reihe von Flugzeugen nach wesentlichen Modifikationen auch die Rolle übernehmen können Geschäftsjet.

Es gibt verschiedene Hauptunterschiede zwischen dem Jet und dem Flugzeug, die an regulären Passagierflügen beteiligt sind:

  • Kleine Passagierkapazität. Die meisten Flugzeuge dieser Kategorie können 5 bis 19 Passagiere befördern. Obwohl es mehrere Modelle mit einer Kapazität von bis zu 100 Personen gibt, werden sie normalerweise als Langstrecken eingesetzt, und ihre Passagiere sind Sportteams, Mitglieder einer großen öffentlichen Organisation, Politiker und Beamte mit einem erweiterten Personal von Servicepersonal.
  • Ausstattung des Flugzeugs mit modernster technischer Ausstattung. Business Jets verwenden die neuesten Navigationssysteme, innovative Avionik, es gibt Komplexe, die die geringsten Abweichungen im Betrieb der Elektronik aufweisen. All dies soll sicherstellen, dass der Flug in einer komfortablen Umgebung stattfindet und absolut sicher ist.
  • Besondere Flugleistung. Die meisten Flugzeuge Geschäftsluftfahrt in der Lage sind, von verkürzten Landebahnen abzuheben und auf Flughäfen zu landen, auf denen keine Bedingungen für den Empfang von Passagierflugzeugen der Zivilluftfahrt bestehen;
  • Optimales Geräuschschutzsystem - im Fahrgastraum hören die Fahrgäste die Geräusche von laufenden Motoren praktisch nicht.
  • Die Salons zeichnen sich durch einen erhöhten Komfort aus. Beifahrersitze werden häufig aus teuren Materialien hergestellt und können ausgeklappt und gedreht werden. Einige der Sitze in der Kabine können durch ein ausklappbares Sofa ersetzt werden. An Bord der meisten Business-Jets befinden sich ein separater Küchenbereich, ein Badezimmer, ein geräumiger Gepäckraum und Multimedia-Systeme. Führungskräfte großer Unternehmen und Beamte buchen häufig Charterflüge in Flugzeugen, die über einen separaten Besprechungsraum für Besprechungen und die Arbeit mit Bürogeräten verfügen.

An Bord von Business Jets können Sie ein individuelles Menü und alkoholische Getränke bestellen. Die Elite-Modelle haben ein separates Schlafzimmer. Käufer von Business-Jets können die Innenausstattung und Ausstattung nach ihrem Geschmack und ihren Bedürfnissen bestellen.

Anwendungsfälle für Privatjets

Die Geschäftsluftfahrt nutzt Business Jets auf unterschiedliche Weise. Am weitesten verbreitet und gefragt ist die Vermietung von Flugzeugen durch eine Privatperson für einen oder mehrere Flüge. Der Kunde wählt den Düsentyp, seine Kapazität und das Serviceniveau aus. Der Betreiber entwickelt unter Berücksichtigung aller Wünsche eine Route und weist einen Abflugtermin zu, der zuvor mit dem Kunden vereinbart wurde.

Business-Jets werden häufig von Eigentümern großer Unternehmen für ihre eigenen Bedürfnisse oder zur Organisation von Flügen für ihre Teammitglieder gekauft. Nicht viele können sich einen so luxuriösen Kauf leisten, da Sie zusätzlich zu den Anschaffungskosten ständig Geld für die Wartung des Liners, seines Parkplatzes und für die Gehälter von Piloten und Personal abziehen müssen. Sehr oft übertragen die Eigentümer von Privatjets die Nutzungsrechte teilweise auf Luftfahrtmakler, was teilweise zur Deckung der Kosten beiträgt.

Business Jets, die von privaten Fluggesellschaften verwendet werden, können auch mit Jet Sharing- und Empty Legs-Systemen verwendet werden. Normale Bürger können solche Programme ebenfalls nutzen, da das Mieten eines Flugzeugs mit einem Sessellift viel billiger ist als das Mieten eines ganzen Schiffes. Gleichzeitig befinden sich die Passagiere unter den gleichen Bedingungen, dh sie fliegen in der bequemsten Umgebung und direkt an ihr Ziel.

Arten von Business-Jets

Business Jets werden trotz der Ähnlichkeit der Flugleistung in drei Hauptkategorien unterteilt:

  • Ultraleicht und leicht. Sie zeichnen sich durch eine geringe Reichweite von Nonstop-Flügen aus - bis zu 2-3 Tausend km. Die Kabinenkapazität beträgt hauptsächlich 5-9 Passagiere;
  • Mittelstrecke. Sie können bis zu 5-6 Tausend km ohne Auftanken zurücklegen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt 800 km / h und die Kapazität einiger Modelle erreicht 20 Personen.
  • Fernstrecke. Entwickelt für den Flug ohne Auftanken von bis zu 9-10 Kilometern oder mehr. Die Kabine bietet bequem Platz für 30-50 Personen, es gibt jedoch Modelle mit einer größeren Kapazität.

Beliebte Marken und Hersteller

Flugzeuge, die in der Geschäftsluftfahrt gefragt sind, werden von Luftfahrtunternehmen der USA, europäischer Länder und Englands hergestellt. Die beliebtesten Marken, auch im russischen Raum, sind:

  • CESSNA. Hergestellt von der amerikanischen Firma Cessna Aircraft Company. CESSNA Business Jets sind in der Citation-Serie erhältlich. Die durchschnittliche Flugreichweite aller Modelle beträgt 3 km, die Kapazität beträgt 4 bis 12 Passagiere;
  • BOMBENSCHÜTZE. Business Jets des drittbeliebtesten Flugzeugherstellers - Bombardier Aerospace. Wohlhabende Kunden schätzen das Global Express-Modell, mit dem die Entfernung von Tokio nach New York ohne Auftanken zurückgelegt werden kann. Das Flugzeug der Challenger 300-Familie gilt als mittelgroßer Geschäftsjet, und die Learjet 8 und 70 sind die kleinsten mit einer Kapazität von bis zu 75 Passagieren.
  • EMBRAER. Das Produkt des brasilianischen Luftfahrtkonzerns. Das erste Modell für die Geschäftsluftfahrt, das Legacy 600, wurde vor nicht allzu langer Zeit veröffentlicht - im Jahr 2002. Die Flugreichweite des EMBRAER-Flugzeugs beträgt 1 bis 5 km. Der größte Geschäftsjet des Unternehmens gilt als Lineage 1000. Die Kabine bietet bequem Platz für bis zu 19 Passagiere. Dieses Modell ist für Langstreckenflüge konzipiert.
  • GOLFSTROM. Der Markenname ist mit der Produktion von Langstreckenflugzeugen verbunden. Das erste Modell G5 mit einer Kapazität von 14 Passagieren kann mehr als 8 km ohne Auftanken zurücklegen, aber jetzt produziert der Hersteller auch leistungsstärkere Business-Jets.

In der Geschäftsluftfahrt werden auch andere Marken von Geschäftsflugzeugen für Privatflüge eingesetzt - Beechcraft, Dassault, Airbus, Boeing. Eine solch große Auswahl ermöglicht es Ihnen, ein Flugzeug einfach für die Bedürfnisse eines bestimmten Kunden auszuwählen.

VIP-Terminals in Moskau für Business-Jets

Abflüge mit Businessjets an mehreren Flughäfen werden von separaten Terminals aus organisiert. In Moskau sind dies:

  • Vnukovo-3. Besteht aus einem Terminal für Inlands- und Auslandsflüge. Neben dem Hauptgebäude befindet sich ein Hubschrauberlandeplatz für den Empfang und Versand von Privatflugzeugen.
  • Domodedovo - Business Aviation Center. Das Hotel liegt vom Hauptflughafen entfernt. Es gibt einen bewachten Parkplatz für Autos, separate Tagungsräume;
  • Sheremetyevo. VIP-Lounges befinden sich im Hauptterminal des Flughafens, aber nur Business-Jet-Passagiere oder vermögende Kunden können sie betreten.

VIP-Terminals bieten die Möglichkeit, einen Flug fast sofort einzuchecken. Geschäftsluftfahrtkunden müssen keine Zeit in Warteschlangen verbringen oder im Voraus am Flughafen ankommen. Sie können auch verhandeln, sich entspannen oder Zeit in Bars im VIP-Terminal verbringen. Luftfahrtunternehmen organisieren Transfers und stellen einen persönlichen Manager zur Verfügung, der jede Phase des Fluges kontrolliert.

nach oben