Etihad. Alina. Intervyu.Styuardessa.
Autoren Artikel
Etihad. Alina. Interview.

Avia.PRO

Guten Abend, obwohl Sie vielleicht keinen Abend haben? Bitte stellen Sie sich dem Portal vor Avia.pro und sag wo du jetzt bist

Alina

Guten Tag, ich spreche das übrigens immer an, weil ich durch meinen Beruf weiß, dass ich Morgen haben kann, während andere schon Tag haben. Es ist sehr einfach, mein Name ist Alina, ich arbeite seit dem 4. Jahr als Flugbegleiterin. Im Moment genieße ich meinen Urlaub in Singapur, morgen Abend fliege ich zurück zur Basis.

Avia.PRO

Wenn ich mich nicht irre, Sie arbeiten in einem Unternehmen "Etihad"Warum diese Wahl?

Alina

Das ist richtig, in Etihad Airways... Es ist eine junge (10 Jahre alte!) Und sehr vielversprechende Fluggesellschaft. Es entwickelt sich sehr schnell und kann trotz des 20-jährigen Unterschieds zu beispielsweise Emirates damit konkurrieren. Aus Sicht eines Mitarbeiters gibt es keinen besseren Job. Wir verfügen über Unterkünfte, Fitnessstudios mit Personal Trainer, Schwimmbäder und vieles mehr. Und das Gehalt unter Flugbegleitern in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Katar ist das würdigste.

Avia.PRO

Wir glauben, dass je öfter Sie mit ausländischen Besuchern konfrontiert? Nicht mit einer Schwierigkeiten bei der Kommunikation?

Alina

Das ist richtig, und Kollegen, und die Besucher - Ausländer. Die Arbeit ist nicht, ich weiß nicht immer verstehen, dass die britischen und schottischen Akzent. Es war schwierig, während der Studie, wenn alles gesagt von einigen unbekannten Begriffe, aber mit der Zeit wird es leichter zu merken.

Avia.PRO

Soweit wir wissen, in den meisten Ländern, die dazu dient, Etihad, Von einer Gruppe von arabischen dominiert. Sie sind eher mit dem englischen begegnen? Sagen Sie uns, wie viele Sprachen kennen Sie und was?

Alina

Auf der "Arab" Abflug Flugbegleiter, die Arabisch sprechen. Ich fliege vor allem nach Europa und Australien. Es gibt viele englische. Wenn es Genf oder Paris, bei der Verwendung von Französisch. Insgesamt 4 wissen, die Sprache - Russisch, Lettisch, Englisch und Französisch. Obwohl die Französisch umstrittenes Thema, lehrte er in der Schule 7 Jahren, sagte aber, dass fließend, kann ich nicht.

Avia.PRO

Was ist Ihr Arbeitsplan? Es bleibt, ob die Zeit für das Privatleben?

Alina

Flugbegleiter haben keinen Arbeitsplan. Ich meine, es ist für einen Monat da ... Aber jeder Monat ist ganz anders. Diesen Monat habe ich 3 Flüge nach Australien, einen nach Moskau, einen nach Singapur und eine Kehrtwende. Das sind nur 6 Flüge pro Monat. Es gibt 7-9 Flüge. Wenn nur Umkehrungen platziert werden, vielleicht 14. Datenschutz genug Zeit, wenn die zweite Hälfte ist nicht ein Büroangestellter arbeitet nicht nur an Wochentagen von 10-6-Minute zu Minute.

"Ich möchte eine Reihe von Kollegen, die nicht verwirren zu sehen und nehmen Sie die richtige Entscheidung im Notfall / anormale Situation. Menschen, die Loch-Tutorial auf Sicherheit und Erste Hilfe lernen kann. Die Menschen sind auf dzhampsite Landung sitzen denke nicht neue Schuhe und ein Notfall Ausgänge. "

 

Avia.PRO

Sagen Sie uns, wenn Sie die Aufregung des Fliegens zu erleben?

Alina

Sehr selten gehe ich mit Leichtigkeit zu arbeiten. Meine Arbeit beginnt schon, bevor ich am Flughafen ankommen.

Eine Stunde vor der Abreise zu Hause, um ein Briefing vorzubereiten. Hier beginnen meine Sorgen: die Anzahl der Gäste, die neue Besatzung, welche Art von Service und die Dauer des Fluges. Im Allgemeinen fangen Sie bereits an, über all dies nachzudenken. Sie müssen auch Sicherheit und Erste Hilfe wiederholen. Jedem Flugbegleiter wird vor dem Flug eine Sicherheitsfrage gestellt. Wenn Sie diese nicht richtig beantworten können, treten große Probleme auf. Im Allgemeinen gehe ich definitiv nie als Urlaub zur Arbeit.

Avia.PRO

Ja, Bohnenkraut Job. Viele sind das Bild des Berufs der Filme, wie im Leben ist viel komplizierter ... Stieß auf, um Ihre widerspenstige Passagiere?

Alina

Auch in den Filmen viel Wahrheit. Romantik in dieser Arbeit ist genug. Ein Himmel ist etwas wert, jedes Mal anders und unglaublich schön! 
Auf Kosten der Gäste gab es Leute, die versuchten zu scherzen und sich unhöflich zu benehmen, aber am Ende entschuldigten sie sich selbst für ihr Verhalten. Es gab noch nie so einen Amoklauf und Kämpfe an Bord. Diese Personen können im Voraus identifiziert werden, geben ihnen einfach weniger Alkohol und weniger Beschwerden, und alles wird gut.

 

 

Avia.PRO

Haben Sie die Prominenten in Flugzeugen gesehen?

Alina

Bei der Arbeit in Lettland sah den Präsidenten von Lettland (in der Economy Class, daran erinnern), Lima Vajkule, Andrew Danilko Zadornov ... Seit Fans der Kreativität ist nicht, nicht Eindruck auf mich nicht erzeugt. Es gibt nichts, gut oder schlecht kann es nicht sagen. Besuchen Sie einfach.

Avia.PRO

Was halten Sie für Anfänger in diesem Beruf möchten?

Alina

Zunächst wünsche ich ihnen den wahren "Wunsch", in diesem Beruf tätig zu sein, denn viele Menschen kommen nur wegen Geld, Reisen, Ermäßigungen und sie erinnern sich auch nicht daran, wofür sie eigentlich an Bord sind. Ich würde gerne eine Reihe von Kollegen sehen, die nicht verwirrt werden und im Notfall die richtige Entscheidung treffen werden. Menschen, die vor den Lücken ein Lehrbuch über Sicherheit und Erste Hilfe gelernt haben. Leute, die auf dem Landungsbrett sitzen, denken nicht an neue Schuhe, sondern an Notausgänge. 

Und im Allgemeinen wünsche ich Ihnen ruhige Flüge, weniger volle Häuser, guten Wind, Geduld und nicht zu vergessen, zu lächeln! Aus einem Lächeln wird es für alle heller und es gibt weniger unzufriedene Gäste! 

Avia.PRO

Vielen Dank für Ihre Zeit. Sie sind sehr hell und sympathische Person. Viel Glück für Sie in dieser schwierigen, aber solch ein interessanter Beruf!

 

Uniformen etihed

 

Uniformen der Flugbegleiter: Etihad Airways

Er schreibt, dass dieser Beruf erfordert Liebe ney..tak wie sie sich auf konstante Flüge, aber zur gleichen Zeit, wenn Sie über die Vor- und Nachteile der Beruf in den Wider schrieb erwähnt, dass die Reise nicht mögen. Ich weiß nicht verstehen, die Logik)

CAPTCHA lustig) und es gibt ein wenig komplizierter? zu den Wurzeln und negative Zahlen?) und ließ ihn fliegen, ist es gut

Alina - der große Kerl! Man kann sehen, dass der Mann liebt seinen Beruf. Im allgemeinen Flugbegleiter erforderlich langen Verschlusszeiten, würde nicht jeder solche Arbeit zu gehen.

Ich habe noch nie Angst vor dem Fliegen war und sogar zu einer Zeit gedacht, über diesen Job - Sie verschiedene Länder besuchen, erhalten ein gutes Gehalt und viele andere Vorteile. Ehrlich gesagt, dachte ich, es war ein einfacher Job - Hauptsache, um Fremdsprachen zu kennen. Und für den Notfall - auf der Straße so oft Autos als Flugzeuge am Himmel gebrochen.

Seite

.
nach oben