Raketenvernichter

Nachrichten

Der amerikanische Raketenvernichter "USS John McCain" dringt in russische Hoheitsgewässer ein


Ein amerikanischer Raketenvernichter hat russische Hoheitsgewässer verletzt.

Amerikanisches Kriegsschiff USS heute Morgen John McCain drangen in russische Hoheitsgewässer ein, tauchten in einer Entfernung von zwei Kilometern in sie ein und ignorierten die Warnungen des russischen Militärs völlig, woraufhin ein Zerstörer der Pazifikflotte der russischen Marine zum Abfangen geschickt wurde, der ein amerikanisches Kriegsschiff abfing und dieses zwang, sich umzudrehen und sich unter Androhung des Einsatzes von Waffen hinzulegen auf dem Rückweg.

„Admiral Vinogradov, ein großes U-Boot-Abwehrschiff der Pazifikflotte der russischen Marine, hat die Verletzung der Staatsgrenze durch den Raketenvernichter USS John McCain im Golf von Peter dem Großen gestoppt. Der Vorfall ereignete sich heute um 06:17 Uhr. Der amerikanische Zerstörer, der seit mehreren Tagen Übungen im Japanischen Meer durchführt (Bild), ist 2 km über die russische Seegrenze hinausgegangen. Über den internationalen Kommunikationskanal warnte der Kommandant des russischen Schiffes die USS John McCain vor der Unzulässigkeit solcher Aktionen und der Möglichkeit, den Eindringling mit einem Rammmanöver aus den Hoheitsgewässern zu zwingen. Nach der Warnung ging der Zerstörer in neutrale Gewässer ", - berichtet der russische Telegrammkanal Voenniy Obozrevatel.

Dieser Vorfall könnte zu einer sehr ernsten Konfrontation führen, da Washington Japan offen in Bezug auf die Kontroverse der Gruppe der vier Kurilen unterstützt.

Angesichts der Tatsache, dass das amerikanische Kriegsschiff nicht auf die ersten Warnungen des russischen Militärs reagiert hat, hat Russland möglicherweise den Eindringlingszerstörer USS angegriffen. John McCainAnscheinend versuchten sie jedoch, die Situation ohne Verschlechterung und Eskalation zu lösen.

Es bleibt abzuwarten, wie genau das russische Militär einem amerikanischen Kriegsschiff erlaubt hat, sich seinen Seegrenzen zu nähern, ganz zu schweigen von einer völligen Verletzung der Hoheitsgewässer.

Das sind noch Blumen! (Beeren sind voraus!)

Seite

.
nach oben