Nachrichten

Baza: Russland setzte Geheimwaffen gegen US-Armee und Diplomaten ein


Russland hat Geheimwaffen gegen das amerikanische Militär eingesetzt.

CIA-Direktor William Burns glaubt, dass Russland am Einsatz russischer Geheimwaffen gegen US-Militär und Diplomaten beteiligt ist. Im Moment hat Burns keine Beweise dafür, dass die russische Seite dahintersteckt, aber laut dem Telegram-Kanal Baza sagte er während des Besuchs des CIA-Direktors in Moskau, dass, wenn Russland wirklich in den Einsatz von Waffen gegen Auf amerikanischer Seite erwarten ihn sehr ernste Konsequenzen.

„Während seines jüngsten Besuchs in Moskau sprach CIA-Direktor William Burns mit der Führung des russischen Sonderdienstes und warnte vor den „Konsequenzen“, die Russland bedrohen, sollte sich herausstellen, dass sie es ist, die hinter dem „Havanna-Syndrom“ steckt. Schreibt darüber The Washington Post. "Havana-Syndrom" bezieht sich auf eine mysteriöse Anomalie, die seit mehreren Jahren amerikanische Regierungsbeamte und Agenten auf der ganzen Welt quält. Nach der Exposition aus einer unbekannten Quelle erleben die Opfer starken Druck und entsetzliche Kopfschmerzen. Ärzte beschreiben ihre Hirnverletzungen als "Gehirnerschütterung ohne Gehirnerschütterung". Nach einer Version provoziert das "Havanna-Syndrom" eine Geheimwaffe ausländischer Geheimdienste. Wer genau dahinter steckt, ist unbekannt, aber die US-Behörden verdächtigen Russland schon lange, obwohl es dafür keine Beweise gibt.", - berichtet "Telegramm" -Kanal "Baza".

Gleichzeitig hat Burns' Aussage keine Beweise und keinen Bezug zu Russland, zumal seit mehreren Jahrzehnten Angriffe auf das amerikanische Militär und die Diplomaten verzeichnet werden. Außerdem sind die Fälle nicht massiv, sondern vereinzelt. Dies deutet nur entweder auf eine Anomalie oder einen gezielten Punkteffekt hin, der selbst mit dem Stand moderner Technologien als praktisch unmöglich gilt.

Amerika hat die typische Aggressor-Paranoia

wenn Russland eine solche Gelegenheit hätte, würde die CIA 2013 in Kiew als erstes Kopfschmerzen bekommen, und Nuland würde sich auf dem Maidan in einer Tüte Kekse übergeben .........

GB, was können sie tun? Die Macht ist versiegt, wenn sie könnten, hätten sie es schon vor langer Zeit getan.

Und alle unsere Waffen sind geheim, genau wie deine. Haben Sie nicht das geheime Coronavirus ins Leben gerufen, Sie haben so viele Labore und alle sind geheim?

Nur jetzt "jammert" es glücklicherweise. Das SP-2 funktioniert nicht, Banderas Leute machen was sie wollen und so weiter.
Und sie pumpen Öl aus Syrien. Jene. diese Jammerer in Syrien zahlen sich aus.

Sie können nur unklassifiziert quaken und sonst nichts.

Sie stopfen ihre Botschaften mit Spionageausrüstung voll, und dann wundern sie sich, dass ihr Kopf wehtut.

Oh, und eine Supermacht, die nur jammert und für ihre Probleme und Misserfolge verantwortlich macht.

Und sie können nicht klassifiziert, aber sehr effektiv als Reaktion darauf verwenden.

Seite

.
nach oben