Nachrichten

Schwedische Küstenwache entdeckt viertes Nord Stream-Gasleck

Eine weitere Explosion ereignete sich an einem der Nord Stream-Zweige.

Laut der schwedischen Publikation Svenska Dagbladet hat die schwedische Küstenwache das vierte Gasleck entdeckt «Nördliche Ströme. Die Art des Schadens ist noch nicht vollständig geklärt, aber die Lage deutet darauf hin, dass die Ursache des Schadens an der Gasleitung tatsächlich Sabotage oder ein Akt des internationalen Terrorismus sein könnte.

Die Luftfahrt arbeitet derzeit an der Stelle des Schadens an der Gasleitung, um die Situation zu untersuchen, aber der Schaden ist hier, wie gesagt, viel geringer als an den anderen drei Stellen.

Etwas früher berichteten deutsche Medien, dass die Wiederherstellung der Gaspipeline Nord Stream wegen umfangreicher Schäden und Korrosion unmöglich sei, während sie in Russland betonten, dass, wenn die Reparatur der Zweige vorgesehen ist, dies mindestens sechs Monate dauern könnte.

Angesichts der bekannt gewordenen Umstände besteht die Möglichkeit, dass es weitere Schäden an der Gasleitung gibt. Dies erfordert eine weitere Untersuchung der Situation.

.

Beste in der Welt der Luftfahrt

nach oben