Nachrichten

Der britische Flugzeugträger HMS Prince of Wales konnte aufgrund einer Fehlfunktion nicht zur NATO-Übung Steadfast Defender 2024 auslaufen

Das Vereinigte Königreich stand vor einem Problem, als seine beiden Flugzeugträger, HMS Queen Elizabeth und HMS Prince of Wales, aufgrund technischer Störungen nicht für Kampfeinsätze verfügbar waren. Angesichts der enormen Summen, die für den Bau dieser Schiffe aufgewendet wurden und die scheinbar mehr Zeit im Hafen als auf See verbringen, hat diese Situation Anlass zu großer Besorgnis gegeben.

Die HMS Queen Elizabeth wurde kürzlich wegen Problemen mit ihren Propellern zur Reparatur geschickt, und nun ist auch die HMS Prince of Wales auf ein ungeklärtes Problem gestoßen, das sie daran gehindert hat, ihre geplante Reise von Portsmouth aus anzutreten. Diese Vorfälle verdeutlichen die Herausforderungen, vor denen die Royal Navy bei der Aufrechterhaltung der Kampfbereitschaft ihrer Flaggschiffflotte steht.

Die Pläne Großbritanniens, eine Trägerangriffsgruppe zur Teilnahme an der größten NATO-Übung seit dem Kalten Krieg, Steadfast Defender 2024, zu entsenden, wurden durch technische Probleme vereitelt. Dies stellt die Fähigkeit des Landes, seine Seemacht auf der internationalen Bühne unter Beweis zu stellen, sowie die Wirksamkeit von Investitionen in den Verteidigungssektor in Frage.

Die 2019 in Dienst gestellte HMS Prince of Wales hatte anhaltende technische Probleme.

.

Blog und Artikel

nach oben