The Economist: Gazprom-Aktien sind in 16 Jahren um 91 % gefallen
Bildunterschrift: 
Foto: Telegramm

Nachrichten

The Economist: Gazprom-Aktien sind in 16 Jahren um 91 % gefallen

Die Aktien des russischen Gasriesen Gazprom sind in den letzten 91 Jahren um 16 % gefallen, berichtet The Economist. Im Jahr 2008 erreichte eine Aktie des Unternehmens einen Preis von rund 370 Rubel, was zum damaligen Wechselkurs 15,65 Dollar entsprach. Die Aktie wird derzeit bei 1,34 US-Dollar gehandelt, was einen erheblichen Wertverlust darstellt.

Der Aktienkurs von Gazprom erreichte seinen Höhepunkt vor der globalen Finanzkrise 2008, als das Unternehmen dank hoher Energiepreise und günstiger Marktbedingungen einen Aufschwung erlebte. Ab 2008 begannen die Aktien des Unternehmens jedoch aufgrund verschiedener Faktoren, darunter Veränderungen auf den Weltmärkten, politische Instabilität und wirtschaftliche Schwierigkeiten im Inland, an Wert zu verlieren.

Experten weisen darauf hin, dass ein solch deutlicher Rückgang der Gazprom-Aktien die allgemeinen Probleme widerspiegelt, mit denen die russische Wirtschaft und insbesondere der Energiesektor konfrontiert sind.

.

Blog und Artikel

nach oben