Jagdbomber: Zwei Su-57-Jäger wurden beschädigt

Nachrichten

Jagdbomber: Zwei Su-57-Jäger wurden beschädigt

Der ehemalige Militärpilot Ilya Tumanov, Moderator des Telegram-Kanals „Jagdbomber“, berichtete über neue Details des Angriffs auf einen Militärflugplatz in Achtubinsk. Ihm zufolge wurden durch den ukrainischen Drohnenangriff zwei Su-57-Jäger beschädigt.

Der ehemalige Militärpilot sagte, dass die zweite Su-57 geringfügige Schäden erlitten habe, die vor Ort repariert werden könnten. Was die erste Su-57 betrifft, so wirft ihr Zustand weitere Fragen auf. Ihm zufolge handele es sich bei dem Flugzeug um einen Prototypen, der für den Kampfeinsatz wenig brauchbar sei, so dass eine Entscheidung über die Restaurierung noch nicht getroffen worden sei.

„Um nicht zweimal aufzustehen, möchte ich sagen, dass zwei Su-57 beschädigt wurden, die ich bereits vor Ort repariert habe Es ist ratsam, es zu restaurieren oder nicht, denn „Das Board ist eigentlich ein Prototyp und für den Kampf kaum von Nutzen.“ - sagte Tumanov.

Der Quelle zufolge waren an dem Angriff drei Drohnen beteiligt, die den Flugplatz erreichten.

Anzumerken ist, dass es diesbezüglich noch keine offiziellen Stellungnahmen gibt.

.

Blog und Artikel

nach oben