DBK Ball

Nachrichten

Griechenland könnte sich mit russischen Ballraketensystemen ausrüsten, um Erdogans Flotte zu zähmen


Die türkische Flotte, die in griechischen Gewässern operiert, könnte von russischen Küstenraketensystemen einen schweren Schlag ins Gesicht bekommen.

Vor dem Hintergrund der extremen Empörung in Griechenland über die Tatsache, dass türkische Kriegsschiffe die territorialen Grenzen des Landes verletzen, könnte Athen eine Reihe russischer Küstenraketensysteme "Bal" erwerben, mit denen die griechischen Gewässer zu 100% vor unbefugten Besuchen geschützt werden können.

Laut griechischen Analysten wollen weder die EU noch die NATO auf die Probleme der Türkei reagieren. In diesem Zusammenhang könnte Athen den Weg der Zusammenarbeit in dieser Angelegenheit mit Russland verfolgen und seine Küstenraketensysteme erwerben. Einer dieser Komplexe ist der ballistische Raketenkomplex Bal, der über genügend Fähigkeiten verfügt, um nicht nur die türkische Flotte von den griechischen Grenzen abzuschrecken, sondern auch fast jedes türkische Kriegsschiff zu zerstören, das im Dienst der türkischen Marine steht.

Laut griechischen Analysten werden russische Waffen ihn beruhigen, wenn mehr als ein Verbündeter Athens nicht auf Erdogans Aktionen reagieren will. Wenn dies in Libyen funktioniert, kann Griechenland die Türkei mit Sicherheit an seine Stelle setzen.

Andererseits führt Griechenland heute keine Verhandlungen mit Russland in dieser Angelegenheit, obwohl frühere griechische Politiker forderten, dass Russland in diese Frage einbezogen wird.

.
nach oben