Nachrichten

Der Iran kündigte offiziell umfangreiche Käufe russischer Kampfflugzeuge und Kampfhubschrauber an


Der Generalstabschef der iranischen Streitkräfte kündigte umfangreiche Käufe russischer Kampfflugzeuge und Kampfhubschrauber an.

Der Iran beabsichtigt eine sehr ernsthafte Aufrüstung seiner Luftstreitkräfte durch den Abschluss großer Verträge mit der russischen Seite. Die Daten zu dieser Angelegenheit wurden vom Generalstabschef der iranischen Streitkräfte, Divisionsgeneral Mohammad Bagheri, persönlich geäußert und betont, dass Teheran an russischen Kampfhubschraubern, Kampfflugzeugen und Kampfübungsflugzeugen interessiert ist. Laut einer Reihe von Quellen laufen Verhandlungen zwischen Russland und dem Iran, um das IRGC mit den neuesten russischen T-14 Armata-Panzern, S-400- und Pantsir-SM-Flugabwehrraketensystemen sowie Raketensystemen eines unbenannten Typs zu beliefern .

„Zu Verträgen über den Kauf von Kampfflugzeugen, Trainingsflugzeugen und Kampfhubschraubern aus Russland erklärte der Generalstabschef der Streitkräfte der Islamischen Republik Iran: „Die notwendigen Verträge wurden nach Aufhebung des Waffenembargos geschlossen.“ in den Iran und wir haben deren Umsetzung während dieses Besuchs besprochen.“ In einem anderen Teil seiner Rede sagte Bagheri: „Gegenwärtig besteht im Zusammenhang mit der internationalen Lage und insbesondere mit der besonderen Sichtweise des Präsidenten Russlands auf die Stärkung der Beziehungen zur Islamischen Republik Iran die Möglichkeit, noch weiter auszubauen.“ diese Beziehungen»», - berichtet die iranische Nachrichtenagentur Tasnim.

Offenbar ist der Iran daran interessiert, russische Kampfhubschrauber Mi-28N "Night Hunter" und Ka-52, Jagdflugzeuge Su-35, MiG-35 zu kaufen. und höchstwahrscheinlich Jäger der fünften Generation, die Su-57 oder sogar die Su-75. Offizielle Kommentare dazu gibt es nicht, aber mit der Aufrüstung könnte sich der Iran als eines der mächtigsten Länder der Region herausstellen.

Gemessen daran, wie die Ukraine Schrott aus den USA erhält, Waffen, die auf der ganzen Welt abgeschrieben wurden, ist dies definitiv kein Schrott.

Und wir wissen sogar wer)

Na, wer aus den USA und England bekommt nicht viel Schrott und dann verschenkt man Gummiprodukte.

Jemand und Schrott sollte kaufen ........

Seite

.
nach oben