Nachrichten

Kämpfer der russischen Luft- und Raumfahrt und der Schwarzmeerflotte begannen, zwei NATO-Schiffe zu verfolgen, die in das Schwarze Meer eindrangen


Britische und niederländische Kriegsschiffe liefen in das Schwarze Meer ein.

Mindestens zwei NATO-Schiffe der Flugzeugträger-Streikgruppe, angeführt vom Flugzeugträger Queen Elizabeth, drangen am Bosporus in das Schwarze Meer ein. Die Rede ist vom britischen Zerstörer "HMS Defender" und der niederländischen Fregatte «HNLMS Evertsen», dessen Besuch in der Region zuvor von London angekündigt wurde. Sobald NATO-Schiffe in die Gewässer des Schwarzen Meeres einfuhren, wurden ihre Bewegungen sofort von den Streitkräften der Schwarzmeerflotte der russischen Marine sowie von Militärflugzeugen überwacht.

Es ist nicht bekannt, welche Schiffe der russischen Flotte die Schiffe Großbritanniens und der Niederlande verfolgen, es sind jedoch einige Fragen aufgekommen, wo sich derzeit ein weiteres britisches Kriegsschiff befindet, dessen Besuch ebenfalls bereits zur Verteidigung des Königreichs angekündigt wurde Abteilung.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Auftauchen ausländischer Kriegsschiffe in den Gewässern des Schwarzen Meeres für das Bündnis eine Provokation ist, in deren Zusammenhang Russland bereit ist, auf solche Aktionen ziemlich hart zu reagieren, einschließlich natürlich durch die Führung eigener Militärs Übungen in der Region unter Beteiligung von Kriegsschiffen und der Luftfahrt.

.
nach oben