Nachrichten

Castelnau: Das russische Militär hat bereits zwei französische Caesar-Selbstfahrlafetten erbeutet

Ein französischer Journalist gab die Eroberung der Caesar-Selbstfahrlafetten bekannt, die an die Streitkräfte der Ukraine übergeben wurden.

Die französischen selbstfahrenden Artillerieeinheiten, die erst vor wenigen Wochen an die Streitkräfte der Ukraine übergeben wurden, wurden bereits vom russischen Militär erbeutet. Mit diesen Informationen stellte der französische Journalist, Anwalt und Politiker Régis de Castelnau fest, dass die Streitkräfte der Ukraine aufgrund der Aufsicht des ukrainischen Militärs nicht nur zwei selbstfahrende Caesar-Artillerie-Reittiere verloren, sondern letztere von den Russen erbeutet wurden Militär, das bereits NATO-Waffen zu Studienzwecken geschickt hatte.

„Ein weiterer Erfolg für Macron. Zwei französische CAESAR-Selbstfahrlafetten wurden von den Russen unversehrt erbeutet. Derzeit befinden sie sich im Werk Uralvagonzavod für Reverse Engineering. Danke Macron. Wir zahlen dafür“, - berichtet der französische Politiker Régis de Castelnau.

Im Moment hat die russische Seite nicht gemeldet, dass zwei ausländische selbstfahrende Artillerie-Reittiere Caesar vom russischen Militär erbeutet wurden. Angesichts der Tatsache, dass diese Waffen an der Front eingesetzt werden und die Streitkräfte der Ukraine sie oft auf der Flucht durch Rückzug loswerden, ist es logisch anzunehmen, dass eine solche Situation durchaus hätte eintreten können.

.
nach oben