Luftverteidigungsradar

Nachrichten

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation sprach über den Einsatz neuer hochpräziser elektronischer Kriegswaffen


Das russische Verteidigungsministerium kündigte erfolgreiche Tests einer neuen hochpräzisen elektronischen Kriegswaffe an.

Das russische Verteidigungsministerium berichtete über die erfolgreiche Erprobung des neuesten einzigartigen Komplexes elektronischer Effekte, dessen Existenz in der Bewaffnung der russischen Armee bisher unbekannt war. Laut Daten, die auf der Website des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation veröffentlicht wurden, handelt es sich um hochpräzise Richtwaffen, die feindliche Radargeräte, Leitsysteme und Raketensysteme genau treffen können.

„Die Betreiber der elektronischen Kriegskomplexe haben die Koordinaten der Strahlungsquellen verfolgt und die Methode zur Beeinflussung ihrer Empfänger durch radioelektronische Interferenzen festgelegt. Nachdem die EW TsVO-Spezialisten objektive Daten über den Ort der Trainingsziele erhalten hatten, unterdrückten sie Funkrelais und Satellitenkommunikationskanäle sowie Funkfrequenzen taktischer Luftfahrt- und Sabotagegruppen, indem sie selektive elektronische Punktschläge auf die Koordinaten der Strahlungsquelle anwendeten. Elektronische Streiks wurden sowohl für Einzel- als auch für Gruppenziele durchgeführt. "- Berichte Verteidigungsministerium von Russland.

Trotz der Tatsache, dass das veröffentlichte Material über die Verwendung der Komplexe "Murmansk" und "Borisoglebsk-2" berichtet, gelten diese Waffen offiziell nicht als hochpräzise und sind definitiv nicht dazu gedacht, die Waffen des Feindes genau zu treffen, was zu Vorschlägen führte Es könnte sich um einen Typ dieser Komplexe oder um modernisierte Versionen handeln.

Angesichts der Tatsache, dass russische elektronische Kriegssysteme hochpräzise Streiks liefern können, die auf dem Territorium des Landes eingesetzt werden, können diese Systeme leicht verwendet werden, um feindliche Flugzeuge und ballistische Raketen zu zerstören, insbesondere aufgrund ihrer relativ großen Reichweite.

Am besten mit diesem Komplex in einer echten Schlacht haben wir gelernt, wie man zionistische Raketen über Syrien abschießt. Heute ist Israel in Syrien gleich Iran, und morgen können die Amers mit dieser Technologie beginnen, die glorreichen Helden Russlands in Syrien anzugreifen.

Seite

.
nach oben