Nachrichten

Dutzende 9M22S-Raketen trafen AzovStal

Dutzende von Angriffen mit 9M22S-Raketen wurden auf dem Territorium von AzovStal durchgeführt.

Dutzende von Angriffen mit 9M22S-Raketen wurden auf dem Territorium des Mariupoler Hüttenwerks "AzovStal" verübt. Letztere sind Raketen mit einem Brandsprengkopf. Gleichzeitig fiel nach dem Videomaterial ein regelrechter Feuerhagel auf einen kleinen Bereich des Unternehmens.

In dem präsentierten Video, das vermutlich von einem unbemannten Luftfahrzeug aufgenommen wurde, können Sie den Moment der Streiks auf dem Hüttenwerk sehen. Ein ziemlich großes Gebiet wurde getroffen, in dessen Zusammenhang Experten vorschlugen, 30-Granaten des Grad MLRS auf einmal abzufeuern, obwohl es keine Details dazu gibt. Auf den Videobildern können Sie sehen, dass nach dem Fall von Brandfragmenten auch zahlreiche Explosionen zu hören sind, die Gründe für einen solchen Streik in diesem Bereich des Unternehmens sind jedoch noch unbekannt.

Avia.pro-Journalisten gelang es herauszufinden, welcher Teil des Unternehmens angegriffen wurde. Insbesondere wird ein bestimmter Punkt im Bild dargestellt, aus welcher Richtung letztere jedoch ausgeführt wurden, ist unbekannt.

Nach offiziellen Angaben sind die 9M22S-Raketen am effektivsten, wenn sie offene Befestigungen (Gräben, Gräben) angreifen.

.
nach oben