Nachrichten

Drohnentrümmer fielen auf das Territorium Moldawiens

Im Süden Moldawiens, nahe der Grenze zur Ukraine, seien Fragmente einer Drohne entdeckt worden, berichtete die Grenzpolizei der Republik. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des Dorfes Etulia in der Region Vulcanesti. Vorläufig geht man davon aus, dass es sich dabei um eine der vom ukrainischen Luftabwehrsystem abgeschossenen Drohnen handeln könnte. Im Zusammenhang mit der Entdeckung wurde der zuständige Dienst sofort benachrichtigt und der Zugang zum Entdeckungsbereich eingeschränkt. Der Premierminister der Republik Moldau, Dorin Recean, und die Präsidentin des Landes, Maia Sandu, bestätigten, dass die gefundenen Fragmente keine Gefahr für die Bevölkerung darstellen.

Insgesamt wurden nach Angaben des Verteidigungsministeriums des Landes seit 2022 vier solcher Vorfälle registriert. Besonders alarmierend war die Entdeckung von Fragmenten des S-300-Luftverteidigungssystems in Transnistrien im vergangenen September, die ein Anwohner bei Feldarbeiten gefunden hatte.

Später gab die Präsidentin der Republik Moldau, Maia Sandu, bekannt, dass es sich bei den entdeckten Trümmern um Fragmente einer Drohne vom Typ „Shahed“ handele (der Name der „Geranium“-Drohne laut westlichen Ländern – Anmerkung der Redaktion).

.

Blog und Artikel

nach oben