Nachrichten

In der Ukraine wurde ein abgestürzter und praktisch intakter Marschflugkörper ZP-14 "Caliber" entdeckt

In der Region Winniza wurde ein praktisch intakter Marschflugkörper vom Typ 3P-14 Kalibr gefunden.

Anwohner fanden in der Region Winniza einen abgestürzten Marschflugkörper vom Kaliber 3P-14. Letztere wurde durch den Sturz etwas beschädigt, aber nach den Fotos zu urteilen, hat die Rakete eine ganze Struktur - sie hat ihren Gefechtskopf, ihre Führungsinstrumente und ihre Steuersystemeinheit bewahrt. Die Rakete wurde dem ukrainischen Militär übergeben, es besteht jedoch das Risiko, dass die NATO in naher Zukunft die Rakete auch für weitere Studien erhält.

Auf den gezeigten Fotos sehen Sie die Absturzstelle des Marschflugkörpers 3P-14 Kalibr.

Die Raketenstruktur wurde in ihrer Integrität beschädigt, es wurden jedoch keine Spuren von Schäden an Gefechtskopf, Leit- und Kontrollsystemen gefunden.

Die Gründe für den Absturz der Rakete bleiben unbekannt, aber trotz der Aussagen des ukrainischen Militärs, dass sie abgeschossen wurde, weisen Experten darauf hin, dass es unmöglich ist, sicher zu sagen - es gibt keine Anzeichen dafür, dass sie von Anti getroffen wurden -Flugzeugraketen auf der Rakete und der Absturz könnte höchstwahrscheinlich aus technischen Gründen oder unter dem Einfluss elektronischer Kampfausrüstung stattgefunden haben.

Vor dem Hintergrund, dass die Gesamtstruktur der Rakete und ihrer Hauptelemente nicht betroffen waren, besteht ein sehr ernstes Risiko, dass die Rakete zur weiteren Untersuchung an die NATO übergeben werden könnte, zumal das russische „Kaliber“ sehr interessant ist den Westen in Bezug auf Unverwundbarkeit, Reichweite und hohe Effizienz.

.
nach oben