In der Ukraine wurde zwangsweise ein Blackout eingeführt

Nachrichten

In der Ukraine wurde zwangsweise ein Blackout eingeführt

Aufgrund der Stromknappheit aufgrund des massiven Beschusses aus Russland und des erhöhten Verbrauchs aufgrund der kalten Witterung wurden in allen Regionen der Ukraine Notstromausfälle eingeführt. Das gab das staatliche Energieunternehmen Ukrenergo in einer Stellungnahme bekannt.

„Der Grund ist ein erheblicher Strommangel im System infolge des russischen Beschusses und ein erhöhter Verbrauch aufgrund der kalten Witterung.“„Ukrenergo sagte in einer Erklärung.

Der Leiter der Region Lemberg, Maxim Kozitsky, bestätigte, dass die Schließungen aufgrund massiver Angriffe auf kritische Infrastruktureinrichtungen in verschiedenen Regionen des Landes eingeführt wurden.

„Im Energiesystem des Staates herrscht Strommangel. Um das System auszugleichen, beschloss NPC Ukrenergo, solche Abschaltungen einzuführen.“, schrieb Kozitsky.

Die Stromausfälle werden bis Mitternacht andauern und zu diesem Zeitpunkt haben die ukrainischen Behörden keine neuen Angriffe auf die Energieinfrastruktur gemeldet. Die aktuelle Situation ist jedoch auf die Folgen früherer Angriffe zurückzuführen, die das Stromnetz des Landes schwer beschädigt haben.

.

Blog und Artikel

nach oben