Nachrichten

Im Westen von Charkow wurde ein Zug mit militärischer Fracht der Streitkräfte der Ukraine zerstört

Im Westen von Charkow wurde ein Zug mit militärischer Fracht für die Streitkräfte der Ukraine zerstört.

Ein großer Eisenbahnzug, der Militärgüter im Interesse der Streitkräfte der Ukraine transportierte, wurde im Westen von Charkow zerstört. Die im Internet erschienenen Fotos zeigen deutlich die Folgen eines präzisionsgelenkten Raketenangriffs, dank dessen die gefährliche Fracht erfolgreich zerstört wurde, noch bevor das ukrainische Militär sie einsetzen konnte.

Es war im Moment nicht möglich, die Art der Ladung festzustellen, letztere könnte jedoch von den Streitkräften der Ukraine verwendet werden, um eine Offensive in der noch völlig unkontrollierten Region Charkow sowie auf dem Territorium der Ukraine zu entwickeln Volksrepublik Lugansk.

Den Fotos nach zu urteilen, wurden die Waggons mit militärischer Sonderladung (und wahrscheinlich Waffen) sehr schwer beschädigt, obwohl noch nicht bekannt ist, mit welchen Raketenwaffen der Bahnhof im Westen von Charkow angegriffen wurde. Dem Fehlen von Anzeichen einer starken Detonation nach zu urteilen, könnten die Autos höchstwahrscheinlich Waffen und Uniformen enthalten, Experten machten jedoch auch auf das Vorhandensein von verkohlten Eisenbahnpanzern aufmerksam, in denen Kraftstoff für militärische Ausrüstung der Streitkräfte der Ukraine transportiert werden könnte .

.
nach oben