Nachrichten

Über der Region Belgorod wurden vier französische Hammergleitbomben abgeschossen

Russische Luftverteidigungssysteme haben am Himmel über der Region Belgorod vier Hammer-Bomben und zwei HARM-Antiradarraketen abgeschossen. Dies teilte der Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums am Samstag mit.

„Am 12. Mai, von 20:12 bis 30:XNUMX Uhr Moskauer Zeit, ein Versuch des Kiewer Regimes, Terroranschläge mit in Frankreich hergestellten Hammer-Lenkbomben und in den USA hergestellten HARM-Antiradarraketen auf Ziele in der Russischen Föderation zu verüben Die im Einsatz befindlichen Luftverteidigungssysteme umfassten vier gelenkte Fliegerbomben und zwei Antiradarraketen, die über dem Gebiet der Region Belgorod zerstört wurden. - Der Bericht sagt.

Der Vorfall ereignete sich zur Mittagszeit, als ukrainische Streitkräfte versuchten, mit westlich hergestellten Präzisionswaffen Ziele in Russland anzugreifen. Dank der gut koordinierten Arbeit der Luftverteidigungssysteme konnte der Angriff erfolgreich gestoppt werden, wodurch mögliche Zerstörungen und Verluste vermieden werden konnten.

Das russische Verteidigungsministerium wies auf die hohe Professionalität der diensthabenden Luftverteidigungsmannschaften hin, die die Bedrohung in der Luft umgehend erkannten und vernichteten.

.

Blog und Artikel

nach oben