Tu-22

Nachrichten

Drei Tu-22-Bomber über Süd-Weißrussland gesichtet

Drei Tu-22-Langstreckenbomber über Süd-Weißrussland gesichtet.

Vor einigen Stunden sind drei Tu-22-Langstreckenbomber einer nicht identifizierten Modifikation auf einmal in den Luftraum über dem südlichen Teil von Weißrussland eingedrungen. Nach Angaben belarussischer Medien ist dies am vergangenen Tag mindestens der vierte Tu-22-Bomber, der über Weißrussland gesichtet wurde.

Den vorgelegten Daten zufolge wurde gegen 19:20 Uhr Ortszeit (zeitgleich mit der Moskauer Zeit - Anm. d. Red.) mindestens ein Tu-22-Langstreckenbomber in der Nähe von Bobruisk gesichtet. Letztere bewegte sich in östlicher Richtung. Einige Stunden später wurden drei weitere Tu-22M3-Langstreckenbomber über dem südlichen Teil von Belarus gesichtet, berichten Einwohner der Regionen Gomel und Mogilev in Belarus. Es wird angemerkt, dass die Flugzeuge in ziemlich großer Höhe geflogen sind, aber es war möglich zu sehen, dass sich die letzteren in Richtung der ukrainischen Grenze bewegten. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass sie für kurze Zeit über der Region blieben.

Es gibt keine offiziellen Erklärungen zu diesem Thema, jedoch wurde das Erscheinen von Tu-22-Langstrecken-Überschallbombern über Weißrussland seit geraumer Zeit nicht mehr beobachtet.

.
nach oben